www.music-newsletter.de

Du befindest Dich in der Rubrik Neue Ambient CDs. Hier findest Du Infos zu aktuellen Alben und Veröffentlichungen im Bereich “Ambient”, “Downbeat”, “New Age” oder “Meditation”. Das neue Verzeichnis mit älteren Genre Alben und EPs erreichst Du mit einem Klick auf “Ambient CDs”. Musikalische Projekte, die ihre physikalischen Medien (CDs, DVDs, Vinyl Scheiben, USB-Sticks oder auch Demo-Cassetten, die es ja mittlerweile auch wieder gibt - egal wie alt - an dieser Stelle vorstellen möchten, können uns Promo Material an die im Impressum angegebene Adresse zusenden - digitale Promos schickt Ihr bitte ausschließlich an promos@music-newsletter.de. Und vergesst auch Eure Projekt-Infos oder biographische Daten nicht. Nach der Aufnahme in unserem Promo Pool  bekommt Ihr eine Empfangsbestätigung per eMail. Bitte beachten: Bis die Rezension online erscheint, kann es aufgrund der Vielzahl von Bemusterungen manchmal bis zu 6 Wochen dauern.

Neue CDs

Genre Übersicht

Ambient CDs

Electronic CDs

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

TORE STABELL “VISA”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

NEW AGE

Für Fans von:  Melanohelios - Agura Matra - George Winston

NORWEGEN

Wenn mir ein Begriff in der letzten Zeit so richtig auf den “XXXX” geht, dann ist es das Wörtchen „Entschleunigung“, mit dem viele Firmen und mittlerweile auch Musiker für ihre Produkte hausieren gehen. Die Musik des norwegischen Pianisten und Komponisten TORE STABELL passt herausragend zu diesem Terminus – er spielt gefühlvolle Lounge Instrumentals und zeichnet mit ruhigen Akkordzerlegungen betörende Langsamkeit, die aber auch  – zum falschen Zeitpunkt genossen – belanglos und offensichtlich langweilig wirken kann. „Visa“ plätschert eine Stunde lang mit melancholisch-romantischen Melodien und Klanggebilden und versinkt dabei jedoch nicht nur in einem ambienten Rausch, sondern treibt wie in „Longitudinal Search“ auch auf einer zart-groovenden New-Age-Wellness-Woge. Weitere Anspieltipps sind “Welcome Detour”, “Landslide Transit” und “Sky High Dewpoint”.

Tore Stabell - Visa

VÖ: 22.02.19

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: https://torestabell.bandcamp.com/releases

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BVDUB “EXPLOSIONS IN SLOW MOTION”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DRONE

Für Fans von:  Jaeho Hwang - Dan Mason - Steve Roach

USA (KALIFORNIEN)

Brock Van Wey ist einer der umtriebigsten Electronic Künstler – mit dem Pseudonym „Bvdub“ versorgt der Kalifornier die Genre-Community schon seit Jahren mit seinen ambient-meditativen Genialitäten -  in der Diskographie stehen über 30 Longplay Alben und fast genau so viele EPs und Singles. Mit seinem neuen faszinierenden Werk „Explosions In Slow Motion“ hebt der zurzeit in China residierende Katzenfan einmal mehr ab und drifted hinein in den unendlichen Kosmos mit traumhaft schönen schwebenden Sounds und zarten sonischen Blüten wie sie auf dem von Evie Shaffer fotografierten Cover Art Work zu sehen sind und er hebt gleichzeitig das Subgenre „Ambient Drone“ auf ein neues Plateau. Das 77 ½ minütige „Spektakel“ bietet filigranes und opulentes Sound-Vergnügen gleichermaßen und ist auch als auf 150 Exemplare limitiertes Doppel-Vinyl inklusive Download-Code verfügbar.

Bvdub - Explosions In Slow Motions

VÖ: 22.02.19

Verfügbar: CD & 2-LP-Vinyl & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.bvdub.org/ & https://bvdub.bandcamp.com/ & https://evie-s.com/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

KARIM SEBASTIAN ELIAS “OF FATHERS AND SONS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SCORE

Für Fans der Filme:  Last Men in Aleppo - Peshmerga - Red Lines

DEUTSCHLAND

„Of Fathers And Sons“ ist ein deutscher Dokumentarfilm (deutscher Titel: Die Kinder des Kalifats), der eintaucht im kriegsverwüsteten Syrien in das Familienleben von radikalen Jihad-Islamisten und erzählt die Geschichte aus der Sicht der Kinder, die von diesem Haß und Radikalismus betroffen sind. Der von Talal Derki umgesetzte Film ist erstmals 2017 beim Sundance Festival gezeigt worden, Der deutsche Filmkomponist Karim Sebastian Elias hat die bedrückenden Bilder mit einem atmosphärisch-düsteren 165minütigen Soundtrack beschallt, den es jetzt als digitale Edition gibt. Einen kleinen Eindruck davon gibt der kurze Trailer, in dem der Opener „Intro Soccer & Title“ zu hören ist: https://youtu.be/Zd0bRdYb8AI  - der 99minütige Film zeigt auch, wie schön es die Kinder unseres zivilisierten Westens haben, die weitab von diesen fanatischen kriegsgeilen Neanderthal-Schwachköpfen aufwachsen. 

Soundtrack - Of Fathers And Sons

VÖ: 08.02.19

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite des veröffentlichenden Labels: http://koenigskinder-music.de/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ECHTRA “BARDO”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DARK AMBIENT

Für Fans von: Solbrud - Wolves In The Throne Room - Skagos

USA (OREGON)

Als „cascadian black metal“ bezeichnet Jason Joshua Phillips seine Musik, das 2001 unter dem Künstler-Pseudonym ECHTRA ins Leben gerufene Projekt bezieht diese Aussage auf die gemeindefreie Region „Cascadia“ im US Bundesstaat Oregon. Eine Siedler-Community, die sich in den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts in einem unbewohnten von Wald und Wasserflächen durchzogenen Waldgebiet niedergelassen hatte. Davon inspiriert hatte der Multiinstrumentalist einen phantastischen Mix aus Ambient Doom und Atmospheric Black Metal kreiert, den es erstmals auf dem 2003er Debüt „Echtra I“ zu hören gab und der seine Fortsetzung in nachfolgenden Veröffentlichungen fand. Das neue Werk „BardO“ kam – passend zur Jahreszeit – im November 2018 und strahlt in mystisch-düsterem schaurig-schönen Zwielicht. Auch dieses Mal gibt es wieder 2 Tracks zu hören – beide jeweils 23 Minuten lang.

Echtra - BardO

VÖ: 29.11.18

Verfügbar:  Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: https://echtra.bandcamp.com/album/bardo-2

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ANAPHYLAXIS “ONE MILLION TOMORROWS”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

AMBIENT

Für Fans von: Zanias - Hotel Neon - Cryo Chamber Collaboration

USA (ILLINOIS)

Das Album „One Million Tomorrows“ von ANAPHYLAXIS ist das Anhängsel zum bereits im Frühjahr vorgestellten Album „Dark Love Dark Magic“, das interessante Werke aus den Jahren 1993-2018 präsentiert hat. Es handelt sich um das finale Album des Projekts und beinhaltet übrig gebliebene und bis dato unveröffentlichte Ideen, die im Sommer 2018 aufgenommen worden sind. Wer die dark-ambiente Musik von „Dark Love…“ mochte, kann unbedenklich zugreifen, zudem die digitale Kopie  ebenso wie die meisten anderen Werke des Komponisten zum selbst bestimmbaren „Name Your Prize“ verfügbar sind. Der US Musiker gibt Musikfans auch dieses Mal die Empfehlung <For best results, please wear headphones>, damit sich dem Zuhörer die ganze Vielfalt transparent erschließt. Anspieltipps sind die kosmonautisch schwebenden „Threshold Of Eternity“ und “The Valley Of Silent Men” sowie “A Plague Of Demons”.

Anaphylaxis - One Million Tomorrows

VÖ: 05.08.18

Verfügbar:  Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: https://anaphylaxis.bandcamp.com/album/one-million-tomorrows-trr-dl22

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

PETER KATER feat. PEIA LUZZI “SHE”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

Peter Kater - She

TRACKLISTING:

01.  She Awakens In The Garden
02.  Her Flame Burns Within Him
03.  The Rain Speaks Her Name
04.  She Whispers In Tall Grasses
05.  He Searches For Her In The Sea
06.  She Awakens In The Garden (Abridged Remix)
07.  Her Flame Burns Within Him (Extended Remix)
08.  The Rain Speaks Her Name (Extended Remix)
09.  She

Label: Real Music
Web: www.realmusic.com

NEW AGE CHILLOUT

Für Fans von:  Eamonn - Steve Halpern - Yorishiro - Hakobune

USA

Der Mann heißt tatsächlich so und er ist schon ganze 12 x nominiert worden bei der Grammy Verleihung in der Kategorie „Best New Age Album“, aber dort zu gewinnen, ist sowieso meistens lediglich den Major Labels und deren Marketingmaschinerie vergönnt (*). Beim 13. Male aber hat es dann endlich geklappt im Februar 2018, als er mit dem gemeinsam mit der Cellistin Tina Guo aufgenommenem 2016er Album „Inner Passion (Hearts Of Space)“ den lange ersehnten (und wohl auch verdienten) Preis abräumte. „She“ ist das neueste Album (TT: 53:52 Minuten) des in Deutschland geborenen und im Alter von 4 Jahren mit der Familie in den US Bundesstaat New Jersey übergesiedelten Musikers. In den USA gehört PETER KATER seit Jahren zu den beliebtesten Genre-Spezialisten, seine Kompositionen werden oft von Fachdozenten in den Bereichen Fitness, Musiktherapie und Yoga-Meditation eingesetzt. Begleitet wird er dieses Mal von der New Age Vokalistin PEIA LUZZI, deren Gesang im zauberhaften Auftakt „She Awakens In the Garden“ an die sphärischen Celtic Folk Klassiker der Sängerin „Enya“ erinnert. Alles in allem besticht das Album mit 6 neuen anmutigen Songs, in manchen Momenten („Her Flame Burns Within Him“) wird der Grad an einlullendem New-Age-Chillout allerdings leicht überstrapaziert und erreicht die gerade noch ertragbare kitschige Obergrenze. Im gefühlvoll groovenden „She Whispers In Tall Grasses“ dagegen streift die Sängerin aus Oregon, die stilistisch nicht nur im keltischen Raum unterwegs ist, sondern sich auch in archaischen europäischen und fernöstlichen Traditionen zuhause sieht, die östlichen Melodien mongolischer Melancholik. Von drei Kompositionen gibt es reizvolle zusätzliche Alternativ-Versionen.

VÖ: 30.03.18

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: https://peterkater.com/ & https://youtu.be/A68IVXMuIHA & http://peiasong.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

BACK TO EARTH “THE JOURNEY TO THE INNER ISLAND”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

Back To Earth - The Journey to the Inner Island

01.  The Journey To Island B. One
02.  The Journey To Island A. Two
03.  The Journey To Island C. Three
04.  The Journey To Island K. Four
05.  The Journey To Island T. Five
06.  The Journey To Island O. Six
07.  The Journey To Island E. Seven
08.  The Journey To Island A. Eight
09.  The Journey To Island R. Nine
10.  The Journey To Island T. Ten
11.  The Journey To Island H. Eleven
12.  The Journey To Island I. Twelve
13.  The Journey To Island S. Thirteen
14.  The Journey To Island L. Fourteen
15.  The Journey To Island E. Fifteen

NEW AGE LOUNGE

Für Fans von:  Andreas Vollenweider - Iasos - Yanni - Vangelis

SCHWEIZ

Die beiden im Fürstentum Liechtenstein geborenen Brüder Thomas und Bruno Hasler haben Mitte der 80er Jahre begonnen, Musik zu machen. 13 CDs stehen laut Bio in der Diskographie und dafür soll es bis zum heutigen Zeitpunkt mehrere Gold und Platinauszeichnungen für gute Verkaufszahlen gegeben haben. Was bei mir die Frage aufwirft, wer sich solch ein Zeug anhört. „The Journey To The Inner Island“ ist der Titel des aktuellen Albums und wie es der Albumtitel suggeriert, ist die Reise eine meditative Selbstfindung zur inneren Ruhe in sich selbst. Musikalisch passiert während der knapp 78 Minuten nicht sehr viel, ein klanglich in die Breite produzierter synthetischer Reigen ergießt sich über den Zuhörer – Melodien und Töne, die man schon tausend Mal wo anders gehört hat, im Auftakt „The Journey To Island B. One“ bin ich sogar schwer in Versuchung, die weihnachtliche Phrase „Barumpa-dam-dam“ zu summen und erkenne dann, dass man hier nuanciert und geschickt beim Weihnachtsklassiker „Little Drummer Boy“ abgestaubt hat, der zweite Track mit dem innovativen Titel „The Journey To Island A. Two“ versucht mich dann tatsächlich einzuschläfern und ich sehe vor meinem geistigen Auge irgendwo in Untiefen das Wrack der versunkenen und mittlerweile ebenfalls in höchstem Maße gelangweilten „Titanic“ schlummern, auch das folgende Material - obwohl es einige lichte Momente gibt - sorgt mit tristem Piano-Geklimper nicht für Erheiterung – im Hintergrund jammert eine „Vangelis-Jarre-Oldfield“-Gedächtnis-Synthie-Präsenz kitschig durch den Äther. Sicher – die beiden Musiker sehen sich irgendwo in der „New Age“ und „Meditations“-Schublade, aber wenn ich an  niveauvoll musizierenden Instrumentalisten des legendären „Windham Records“-Labels in den 80er Jahren denke, fällt mir vergleichsweise der Begriff „DSDS-New-Age“ ein – deshalb - wer niveauvolle meditative Musik sucht, macht einen riesengroßen Bogen um „The Journey To The Inner Island“, wer allerdings ein Seniorenheim mit einem Fahrstuhl betreibt und immer wieder mal neue Lounge-Orgien für diesen sucht, kann unbedenklich zugreifen. Allerdings: Hat man/frau sich vorurteilslos fallen gelassen und ist einmal „drin“ im Album, erlebt man die Darbietung nach einiger Zeit als wohltuende Berieselung und ich erkenne beim 8. Track sogar eine Art Verwandschaft mit den kultigen Instrumentals von Andreas Vollenweider, auch wenn wie schon oben erwähnt, sich das Meiste anhört, als ob es nur aus der synthetischen Retorte kommt. Wer am Ende nicht eingeschlafen ist, kann ja das versteckte Tracklisting-Puzzle lösen, in dem der Bandname geschickt versteckt worden ist.

VÖ: 01.01.18

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.backtoearth.ch/E/disc18-e.php

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Weitere Infos zu älteren Genre-Releases gibt es im Ambient-Verzeichnis

Im “Verzeichnis” gibt es weitere Infos zu Musik aus den Bereichen “Ambient”, “Downtempo”,
“New Age”, “Meditation”, “Dark Ambient”, “Psychedelic Chill”  - ein Klick auf “Genres” bringt Euch
 zur Übersicht aller vorgestellten Genres. Viel Spass beim Entdecken von hochkarätigen Bands & Acts!

Neue CDs

Genres

Verzeichnis

Electronic CDs

Startseite

 

 

 

 

 

Tozzy - Geonosis

Steve Roach - Tales From The Ultra Tribe

Atrium Carceri - The Untold

Steve Hauschildt - Tragedy And Geometry

Occam - My Rorschach

TOZZY
“GEONOSIS”

STEVE
ROACH

ATRIUM
CARCERI

STEVE
HAUSCHILDT

OCCAM
“RORSCHACH”

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten 1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Sammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Startseite

musikverrueckt

Impressum

Datenschutz

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de