Magazine nur im Abo erhältlich

Hier stellt Dr. Music in loser Reihenfolge Musikmagazine oder themenrelevante Hefte vor, die es nicht im Handel oder nur im Fachhandel gibt. Firmen oder Verlage, die ihre Magazine zur Präsentation in dieser Rubrik einsenden, werden gebeten, ihre Mediadaten zu inkludieren.

 

 

INFORMATIONSMEDIUM FÜR DIE MEDIENBRANCHE

MEDIEN BULLETIN

INHALT AUSGABE # 03-2010  - Erscheinungsweise 10 x im Jahr

Das MEDIEN BULLETIN erscheint im 29. Jahrgang, berichtet über alle Entwicklungen des Medienbusiness, beleuchtet klassische Broadcast-Themen in Hörfunk und Fernsehen, widmet sich auch dem New-Media-Bereich mit Internet-TV, Internet-Radio, UMTS und Business-TV.

Im Heft lernen Laien Begriffe wie “Bewegtbildnutzung” und “stereoskopische Internetströme” kennen. Zahlen gibt es auch: Wusstet Ihr, dass es Ende 2009 über 7.200 Europäische Fernsehsender gab, 730 davon dieser Programme wurde über sogenannte europäische DVB-T- Netze ausgestrahlt. Weitere Themen sind die fortschreitende Digitalisierung der Medien, Social Media, Hybrid TV, die Nutzung von Online-Video- und IPTV oder WEB-TV-Angeboten. Im monatlichen Porträt stellt sich die Chrosziel GmbH aus Heimstetten vor, an der niemand vorbeikommt, der sich heute für Zubehör für Film- oder Videokameras interessiert. Weitere Rubriken sind Independent Filme, Apps für mobile Telefonie und die Kunst des Studio Managements. Ein grösserer Artikel ist der Technik des THDTV-Übertragungswagen des bayerischen Rundfunks gewidmet.

Fazit: MEDIENBULLETIN kostet als Einzelheft 10 Euro, im jährlichen Abonnement (10 Hefte im Jahr) 91,50 Euro (Studenten und Schüler bekommen das Magazin bei dementsprechenden Nachweis für 55 Euro) und erscheint im MeBu Verlag E. Eckstein in Eschenried bei München.

 

 

ZEITSCHRIFT FÜR INSTRUMENTAL- PÄDAGOGIK UND MUSIKALISCHES LERNEN

üben & musizieren

INHALT AUSGABE # 01-2010  - Erscheinungsweise 6 x im Jahr

ÜBEN & MUSIZIEREN ist, wie es der Titel bereits sagt, dem ausbildenden Musikfachmann gewidmet, aber auch praktizierende Musiker(innen) dürften manch interessante Tipps für sich selbst entdecken

Im vorgestellten Heft: Der Artikel “Sind Musiker kränker als andere Menschen” räumt auf mit dem Vorurteil, dass Sänger(innen) häufiger erkältet sind als Geiger und welche Präventivmassnahmen es gerade für die singende Zunft gibt. Interessant auch der Bericht “Sich gesund üben”, in dem interessierte Musiker(innen) erfahren, wie sich das Verhältnis von Belastbarkeit und Belastung verbessern lässt. Für Pädagogen interessant ist vor allem, wie sich Funktionsstörungen bei musizierenden Kindern und Jugendlichen im Vorstadium erkennen und behandeln lassen. Themen sind hier u. a. Übungsstrategien, dosierte Muskelentspannung und flexible Unterrichtsformen. Es gibt zudem gute Tipps für Blattspieler und Streicher. In den Praxis-Rubriken wird am Beispiel Drumset die Arbeit mit Playalongs in Gruppenarbeit vorgestellt, “Fit mit Musik! an der Musikschule” stellt ein aktuelles Programm einer international Musikschulakademie vor.

Fazit: ÜBEN & MUSZIEREN kostet im jährlichen Abonnement (6 Hefte im Jahr) 46 Euro (Studierende bekommen das Magazin bei dementsprechenden Nachweis für 36 Euro). Abonnenten erhalten 1 x jährlich eine Bonus-CD-Rom, das Probeabo (3 Ausgaben) gibt es für 9,90 Euro

[Home] [News - Aktuelle Nachrichten] [CDs] [TOP-Charts] [Newsletter] [Musikmagazine] [LIVE - Konzerte - On Tour] [Star Profiles] [Musikaktiv] [Kleinanzeigen] [Links] [Impressum] [Special Events] [Neue Videos]