Neue Greatest Hits

Hier gibt es neue Best-Of oder Greatest Hits-Compilations. Hier bekommen sie ihre erste kurze Rezension (der erste Eindruck beim ersten Durchhören), nach rund einem Monat wird es etwas ausführlicher und kritischer auf der Partner-Seite musikverrueckt.de

MORISSEY “THE VERY BEST OF”

Morrissey - Very Best Of

78:38. Ordentlich. Das sind nicht etwa neue magische Zahlen für die Fortsetzung der TV-Serie „Lost“, sondern die Spielzeit für das neue Album von MORISSEY, das allerdinx nur seine besten Lieder beinhaltet. Gut, der Mann ist ja auch schon bereits seit über 20 Jahren tätig und irgendwo habe ich nie herausgefunden, warum er so beliebt ist bei seinen Fans. Der gute Uwe Steinmetz (ehemaliger Fussball-Kollege von mir – Gruss auf diesem Wege) hat seine Musik immer geschätzt, schon als er der Leadsänger der Alternative Pop Gruppe „The Smiths“ gewesen war in den 80er Jahren. 1987 hatte sich Steven Patrick Morissey, wie er mit Geburtsnamen heisst, dann für eine Solokarriere entschieden. 9 Studio Solo Alben gibt es schon von ihm und trotzdem ist diese hier meine erste CD des Sängers.

POP

Für Fans von: Lloyd Cole - Billy Bragg - Johnny Mars - The Smiths

ENGLAND

Der Auftakt „The Last Of The Famous International Playboys“ ist schon mal nicht schlecht. Erinnert etwas an A-Ha & Morton Harket. Der zweite Song „You’re Gonna Need Someone On Your Side“ – bringt dicken phätten Rocksound, der mich etwas an den 80er Power Pop von Pete Townshend auf dessen „White Faces“ Album erinnert. Mitreissend, ein paar Elemente von „Roxy Music“ (Rock Band der 70er - Anm. d. Red.) entdecke ich ebenfalls im Song! „The More You Ignore Me, The Closer I Get“ ist ein romantisches Wave Stück und “Glamorous Glue” dröhnt ordentlich mit einer heftigen Portion Slidegitarre. Druckvoll & wuchtig! Ich bin zum jetzigen Zeitpunkt sehr überrascht. Alter! (Zitat: Hurley aka Hugo Reyes)

Den Hit “Suedehead” hatte ich noch in Erinnerung, gefällt mir jetzt auch gut und auch das folgende “Tomorrow” (hier im US Mix) ist eine starke Symbiose aus “U2”, “The Cure” und wavigem Pop. Spätestens jetzt nehme ich mir vor, mich einmal mit der Biographie des Gitarristen Boz Boorer zu beschäftigen, der für den Sänger auf dem 92er Album „Your Arsenal“ tätig war, von dem der Song stammt

Danach folgt erst einmal die ruhigere Song-Fraktion, die mich jetzt nicht unbedingt umhaut, erst Track # 16 („Everyday Is Like Sunday“) lässt mich wieder vergnügt „mitgrooven“ beim Schreiben dieser Zeilen und auch das nachfolgende melancholisch-wavige „Interlude“ (klingt wieder ein bisschen nach „Robert Smith“) ist ein wundervolles Stück, das wie geschaffen ist für den Sänger aus dem Nordwesten Englands.

Fazit: Seine Fans besitzen wohl schon jedes Album von ihm, aber für alle, die sich nicht vom Badewannen Covere abschrecken lassen und noch nichts von MORISSEY in der Sammlung haben, ist “The Very Best Of” eine gute “Einstiegs-CD”.

VÖ: 23.04.11

Verfügbar: CD + DVD & Vinyl & MP 3 Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.itsmorrisseysworld.com/ & http://www.myspace.com/morrissey

KONZERTDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

UFO “THE BEST OF A DECADE”

CLASSIC ROCK

Für Fans von: Wishbone Ash - Foghat - Bad Company

ENGLAND

Ddie CD startet mit „The Wild One“ vom 2004er Album „You Are Here“. Lahmer Gesang, sehr gute Gitarrenparts. Später gibt’s auch „Daylight Goes To Town“, „Mr. Freeze“ und „Baby Blue“ vom selbigen Album. Der zweite Track „Hard Being Me“ (vom 2006er Nachfolger „The Monkey Puzzle“) gefällt schon besser. Geiler Boogierock mit wirbelnder Slidegitarre. Auch die 6 Live-Stücke (alle vom 2005er Scheibchen „Showtime“ mit einem Vinnie Moore, der seit 2004 als festes Mitglied der Band dabei ist, in Höxtform – bei seinem tollen Solo in „This Kids“ wird wohl auch einem Michael Schenker die Kinnlade heruntergeklappt sein) überzeugen. Insgesamt gibt es 79 Minuten und 37 Sekunden (die physikalische Spielzeit der CD ist wunderbar ausgereizt), 16 starke Stücke mit den Highlights „Heavenly Body“ und „Helldriver“, die eigentlich in jede Sammlung eines Classic Rock Fans gehören.

Ufo - The Best Of A Decade

VÖ: 28. 09. 10

Verfügbar: CD & MP3 Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.ufo-music.info/ 

KONZERTDATEN

INFO: Fällt den Plattenfirmen nichts Gescheites mehr ein? „Best Of Deacde“ ist eine weitere Zusammenstellung von Songs der Classic Rock Gruppe UFO, es gibt ja bisher erst 12 an der Zahl. Ist hier was anders als bei den bisherigen Compilations? Yes, it is! Hier gibt es ausschliesslich Songs, die von der Band im neuen Jahrhundert aufgenommen worden sind. Fazit: Ufo für Fans, die sich am Heavy-Rock-Gitarren-Sound des 2002 zur Band gestossenen TOP-Gitarristen Vinnie Moore ergötzen, eine tolle Investition – falls sie in den letzten Jahren keine Platten der britischen Band gekauft haben. Dann aber müsste man eigentlich fast schon die kompletten Studio Alben „Visitor“ (2009) und „The Monkey Puzzle“ (2006) empfehlen!

 

 

 

 

 

 

 

 

THE BEE GEES “THE ULTIMATE BEE GEES”

POP

Für Fans von: Van Morrison - Yardbirds - John Mayall’s Bluesbreakers

AUSTRALIEN /UK)

Und schon wieder eine Greatest Bee Gees Scheibe. Die wievielte eigentlich? Laut Discographie Bandwebseite die Neunte. Na gut, die letzte liegt immerhin schon fünf Jahre zurück. Die erste gab es 1969. Die Beste bisher im November 1990 (“The Very Best Of The Bee Gees”). Auf den Monat kommt nun 19 Jahre später die ultimative Bee Gees-Scheibe. Es gibt zwei Editionen: Die Standard Doppel CD und die Deluxe Edition mit einer zusätzlichen DVD. Und ich muss sagen, dieses Mal sind wirklich alle grossartigen Songs dabei, die sonst gefehlt haben: “Fanny (Be Tender)”,das von Robin Gibb gesungene “I Started A Joke” und der funky Track “Boogie Child”(in Deutschland leider so gut wie unbekannt). Es gibt zusätzliche LIVE- Raritäten, einige Original Single Mixe aus den 60ern und somit macht der Release doch Sinn. Für Liebhaber der Bee Gees, die noch keine Best Of besitzen, unverzichtbares Must Have.

Notendurchschnitt 1,900 für The Bee Gees und "The Ultimate Bee Gees" - Gute Platte, sehr empfehlenswert, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

VÖ: 03. 11. 09

Verfügbar: Standard 2-CD, Deluxe (+DVD)

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: http://www.beegees.com/

TRACKLISTING

INFO: Und es ist kein Veröffentlichungsende in Aussicht. Gezählte 35 Alben (Studio-, Greatest Hits- und Live-Platten) später wird es in naher Zukunft eine 4 CD-Box namens “Bee Gees Mythology” geben, die wirklich den letzten Anspruch eines Hardcore Fans erfüllen dürfte. Neben 81 Songs wird es ein 60seitiges Buch geben, das bisher unveröffentlichte Familienfotos beinhaltet. Die 4 CDs sind auf jedes der einzelnen Bandmitglieder aufgeteilt und weil es ja nur drei “offizielle” Bandmembers gab, liegt der Schluss nahe, dass CD 4 sich einzig allein der Musik von Brüderchen Andy Gibb widmet.

 

 

 

 

 

 

 

 

CUBY + THE BLIZZARDS “COLLECTED”

BLUES ROCK

Für Fans von: Van Morrison - Yardbirds - John Mayall’s Bluesbreakers

NIEDERLANDE

So langsam gelingt es einigen Tonträgerfirmen und Labels, sich meinen ernstgemeinten Respekt zu verdienen. Mit dieser 3er Box “Collected” (54 Stücke) kommt eine feine Zusammenstellung mit den besten (und auch noch einigen raren) Stücken der holländischen Blues Rock Legende CUBY + THE BLIZZARDS. Rotzige Rocker (“Your Body Not Your Soul”) wexeln mit harmonica getränken Bluestropfen (“Desolation Blues”), verlorene wüstensandige Emo-Balladen (“Blues Hobo”) mutieren zu schleppenden Heavy-Blues-Nummern a la 68er Ten Years After-Exzesse - Uptempo-Rocker wie “Just For Fun” lassen Erinnerungen an die Yardbirds wach werden. Vielseitig ist Trumpf - die Auswahl der Songs ist gut gelungen. Die 80 Minuten der ersten CD vergehen wie im Flug und nach dem 1. Durchgang gerate ich in Versuchung, noch mal von vorne zu beginnen. Must Have für alle Bluesrock-Freaks!

Notendurchschnitt 1,950 für Cuby + The Blizzard und ihre 3er Box "Collected" - Gute Platte, sehr empfehlenswert, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

VÖ: 29. 01. 10

Verfügbar: CD-Box (3 Discs)

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite des Gründers Harry “Cuby” Muskee: http://home.wxs.nl/~dbron/cubyuk0.htm

KONZERTDATEN

INFO: Mitte der 60er waren sie eine DER europäischen Blues Rock Bands, die nahezu auf fast jedem Festival spielten. Die Aufnahmen der Collected Edition zeigen sehr schön, dass es sich bei den fünf Holländern um qualitativ herausragende Musiker handelte, die sich vor keiner internationalen Band zu verstecken brauchten. Die 1969 LP “Too Blind To See” war in jungen Jahren eine der ersten Bluesrock-Scheiben, die ich mir damals gekauft hatte. Sie spielten mit John Mayall, Alexis Korner, Eddie Boyd und Van Morrison - der grosse weltweite Erfolg blieb leider aus aufgrund zahlreicher personeller Wechsel.

 

 

 

 

 

 

 

 

GRETCHEN WILSON “GREATEST HITS”

COUNTRY

Für Fans von: Carrie Underwood - Miranda Lambert

USA (ILLINOIS)

Als ich vor Jahren zum ersten Male den Namen Gretchen Wilson hörte, musste ich schmunzeln. “Where Is Hänsel” war meine erste gedachte Frage. Aber Scherz beiseite. “Hell Yeah” brüllt ein Kinderchor dann auch gleich im Auftakt “Redneck Woman”. Es war 2004 ihre erste und auch einzige Nummer Eins in den Country-Charts gewesen. Gretchen’s erstes Greatest Hits bringt alle (zehn an der Zahl) TOP 40 Erfolgssongs, die sie seit ihrem Debut gelandet hat: Das slidegitarren-rockige “Here For The Party”, der herzzerreissende Mountain-Waltz “When I Think About Cheatin”, die beiden Duette mit Merle Haggard (“Politically Uncorrect”) und John Rich (“Come To Bed”), das mandolinenzirpende “One Of The Boys”, der Country-Rocker “All Jacked Up” und als besonderes Highlight endet die CD (Spielzeit nur 39 Minuten) mit dem Live eingespielten Cover-Song “Barracuda” der Geschwister-Band Heart aus Seattle.

Notendurchschnitt 1,954 für Gretchen Wilson und ihre "Greatest Hits" - Gute Platte, sehr empfehlenswert, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

VÖ: 10. 01. 10

Verfügbar: CD - MP3-Download

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: http://www.gretchenwilson.com/

KONZERTDATEN

INFO: Mit einer Nummer Eins startete sie ins Business, von da an ging es nur noch bergab, was die Chart-Platzierungen ihrer Songs betrifft. Ihre neueste Vorab-Single “Work Hard Play Harder” des für Ende März angekündigten vierten Studio Albums landete nur auf dem 40. Platz der US-Country-Charts. Die drei vorangegangenen Longsplays waren jedenfalls Millionen-Seller, die Greatest Hits Collection befindet sich beim Schreiben dieser Zeilen auf Platz 24. Tendenz aufwärts. Gretchen Wilson ist aktiv für den gemeinnützigen Verein “Make A Wish Fountain”, der sich die unentgeltliche Erfüllung von Herzenswünschen schwerkranker Kinder zum Ziel gesetzt hat. Sie hat für die Organisation bereits 1, 5 Millionen Dollar ersungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

THE WHO “GREATEST HITS”

Classic Rock

Für Fans von: Terraplane - Meat Loaf - Roger Daltrey

ENGLAND

Na, eine “Greatest Hits” Scheibe der Band The Who hat mir ja mit Sicherheit noch in meiner Sammlung gefehlt. Eigentlich habe ich ja alles in der Sammlung von den Briten. Das bisherige Problem: Die Hits waren immer auf rund 10 CDs oder LPs verteilt - jetzt gibt es die TOP-Songs kompakt auf einer CD und da ich als Discjockey gerne mit meinem physikalischen Tonträgerhaufen anrücke, war klar: Die brauche ich. “Pinball Wizard”, mein Lieblings-Who-Song “Magic Bus”, der Knaller “Won’t Get Fooled Again”, die schöne Country-Rock-Nummer “Squeeze Box” und die Rock-Hymne “Baba O’Riley” - alles drauf - bis auf das dröge von noch drögeren Radiosendern totgespielte “See Me Feel Me”! 19 Stücke (von den 60ern bis in die 90er) - 79 Minuten - klasse! Ein wichtiger Klassiker fehlt dann trotzdem: “Summertime Blues”. Schwach!

The Who - Greatest Hits

VÖ: 21. 12. 09

Verfügbar: CD (Import)

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Websseite: http://www.thewho.com/

KONZERTDATEN

INFO: 11 Studio-Alben, 12 Live-Platten und 20 diverse Zusammenstellungen komplettieren die Discographie der britischen Band “The Who”. Die neue Greatest Hits-Scheibe ist nicht unbedingt empfehlenswert, weil viele bahnbrechende Songs fehlen - Edelfans der Gruppe haben schon das Meiste, Einsteiger sollten lieber zur 2002 erschienenen “Ultimate Collection” greifen. Wer eine gute Studio-Platte der Gruppe sucht, kommt an der Deluxe-Edition “Who’s Next” (ursprünglich 1971 erschienen) mit zusätzlichen Bonus-Tracks nicht vorbei. Diese CD ist bisher nur in den USA und in Kanada veröffentlicht worden.

 

 

 

 

 

 

 

 

SEAL “HITS” (Deluxe 2-CD-Edition)

POP - SOUL - R&B

Für Fans von: Simply Red - Billy Ocean - Terent Trent D’Arby

ENGLAND

Dicke phätte Scheibe von Seal mit allen Hits, vom 1990er Klassiker “Crazy” (hier gibt es die 6minütige Extended Version, auf der Single CD allerdings nur die kürzere Radio Version) bis hin zum Herold Melvin-Cover “If You Don’t Know Me By Now” von seiner letzten Platte “Soul”. Zwei neue Songs gibt es auch: Das bereits als Single ausgekoppelte tolle “I Am Your Man” und das 8minütige “Thank You”. Warum es allerdings x-verschiedene Versionen gibt (neben der Single-CD und der Deluxe-Doppel-CD gibt es auch noch unterschiedliche Songtitel auf der französischen und amerikanischen Edition), wird wohl nur mit dem Schwachsinn einiger Artists & Repertoire-Manager zu erklären sein. Kein Wunder, wenn das Business den Bach runter geht, wenn diese Leute nicht mal in der Lage sind, so ein kleines Projekt einheitlich zu planen. Insgesamt gibt es 34 Songs bei einer Spielzeit von 140 Minuten.

Seal - Hits Deluxe Edition

VÖ: 02. 11. 09

Verfügbar: Single CD - Doppel-CD u.v.a.

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.seal.com/

KONZERTDATEN

INFO: Die Zeitspanne zwischen den Greatest Hits Alben einiger Künstler wird auch immer kürzer. Erst 2004 hatte es eine “Best Of” des britischen Sängers gegeben, damals mit 15 Original-Versionen von Hits und einem 13-Song-Akustik-Album. Wer diese Platte besitzt, muss hier nicht unbedingt zu greifen und ist daher besser beraten, wenn er sich anstatt zusätzlich das 2007er Album “System” (ich empfehle hierbei die iTunes-Version, die bisher als einzige 7 zusätzliche Tracks anbietet) holt.

 

 

 

 

 

 

 

 

FRANKIE GOES TO HOLLYWOOD “FRANKIE SAY GREATEST”

80ies Dance-Pop

Für Fans von: Scissor Sisters - Inxs - The Art Of Noise

ENGLAND

Eine interessante Doppel-CD, die - trotzdem ich in den 80ern sämtliche Longplays der Band und auch einige der ellenlangen Maxi-Versionen gekauft habe - kaum Neues bietet. So musste ich feststellen, dass ich die Single-Version von “Relax” noch gar nicht hatte in meiner Sammlung, aber wer schon eine der sieben bisher erschienenen Greatest Hits- oder Remix-Zusammenstellungen besitzt, sollte erst mal vergleichen, ob sich der Kauf lohnt. Für alle anderen, die noch keine Best Of von FGTH im Regel haben, ist die Anschaffung eine Überlegung wert. Auf CD 1 gibt’s die Hits, auf CD 2 einige der unbekannteren Songs und zwei megageile Mixe von “Welcome To The Pleasure Dome” (der 12minütige “Fruitness-Mix”) und “Relax” (der 16minütige “Sex-Mix”). Auch nach rund 25 Jahren ist die Musik von Holly Johnson & Co noch absolut hörenswert!

FGTH - Frankie Say Greatest

VÖ: 02. 11. 09

Verfügbar: CD - Doppel-CD - Vinyl - MP3

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: http://www.fgth.org.uk/ (es gibt dort einen lustigen Remix-Wettbewerb)

KONZERTDATEN

INFO: Frankie Goes To Hollywood (oft auch mit FGTH bezeichnet) waren Mitte der 80er eine der erfolgreichsten und auch in Deutschland beliebtesten Dance-Pop-Gruppen aus England. In den deutschen Charts verbuchten sie 6 TOP 10 Hits, von denen allein drei Songs (“Rage Hard”, “Two Tribes” und “Relax”) Nummer Eins Hits wurden. Sound und Erfolg waren abhängig von der markanten Stimme des Sängers Holly Johnson und als dieser die Band nach dem zweiten Longplay verliess, um seine Solokarriere zu starten, war das Ende von FGTH so gut wie vorprogrammiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

BLONDIE “BLONDIE SINGLES COLLECTION 1977 - 1982”

NEW WAVE-POP

Für Fans von: Romeo Void - The Go Go’s - Juliette Lewis

USA

Da kommen nostalgische Gefühle auf. Welcome Back, 80er! Ist auch bereits wieder 30 Jahre her seit dem Debut Album “Parallel Lines”. Auf der Doppel CD gibt es sämtliche Singles und Hits, sogar an die unterschiedlichen zum Teil raren Remixe oder B-Seiten von Maxi-Singles wurde gedacht. Sollte es noch irgendwo Blondie- oder Deborah Harry Fans geben, die nur ne alte verstaubte Platte im Regal haben, dürfen diese zugreifen. Herrlich wie die Kirmesorgel im New Wave-Klassiker “X Offender” schrammelt. “Heart Of Glass” gibt es gleich dreimal (Single-Version, Maxi-Version und Instrumental) - sinnvoller Weise nicht gleich hintereinander zu hören, auch bei “Rapture” ist der lange “Special Disco Mix” nicht vergessen worden. Insgesamt gibt es 39 Songs, die digital remastered worden sind. Volle Breiseite für jeden Blondiesten!

Blondie - Blondie Singles Collection 1977 - 1982 sc

VÖ: 16. 10. 09

Verfügbar: Doppel-CD - MP3-Download

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.blondie.net/index.php

KONZERTDATEN

INFO: 1974 wurde die Formation Blondie von Deborah Harry und ihrem ehemaligen Lebensgefährten Chris Stein ins Leben gerufen. Der Produzent und Musiker Stein ist Blondie aber bis zum heutigen Tage verbunden geblieben, obwohl er in den 80ern mit der Hautkrankheit Blasensucht zu kämpfen hatte, die aber heute geheilt ist. Debbie Harry hat sich auch erfolgreich in verschiedenen Thrillern versucht - unvergessen sind ihre Auftritte im Horrorthriller “Videodrome” oder im skurillen Independant Film “Spun”, in dem sie (neben Judas Priestler Rob Halford als Pornoladenkassierer) eine Kampflesbe spielt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

Sagenhafte Platte, gehört in JEDE Sammlung!
Die Platte für die einsame Insel

Platte für die einsame InselPlatte für die einsame InselPlatte für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

Sehr gute Platte, ist genre-spezifisch unter den besten 1000 aller Zeiten an zu siedeln

KKKKKKKKKK

Gute Platte, sehr empfehlenswert, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

Ganz gut gelungen, sollte man haben, es gibt aber Vergleichbare Platten im Genre

KKKKKKKKKK

Kann man hören, rein in die Sammlung und bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

Durchschnittliche Platte, sollte man umtauschen dürfen. Nur für Edel-Fans

KKKKKKKKKK

Nicht so gelungen, eigentlich überflüssig, nur für dicke Geldbeutel interessant

KKKKKKKKKK

Langweilige Platte, kann man seinem Feind zu Weihnachten schenken

KKKKKKKKKK

Schwache Platte, das Cover als Unterlage im Katzenklo und die CD als Untersetzer

KKKKKKKKKK

Grauenhafte Platte, ab damit in den Müllcontainer oder in die Verbrennungsanlage

 

 

 

[Home] [News - Aktuelle Nachrichten] [CDs] [TOP-Charts] [Newsletter] [Musikmagazine] [LIVE - Konzerte - On Tour] [Star Profiles] [Musikaktiv] [Kleinanzeigen] [Links] [Impressum] [Special Events] [Neue Videos]