www.music-newsletter.de

Du befindest Dich in der Rubrik Neue Singles. Hier gibt es tagesaktuell die Infos zu neuen und aktuellen Singles, die auf dem Rezensionstisch gelandet sind. Bitte habt Verständnis dafür, wenn wir keine streaming Links verfolgen. Die vorzustellenden Medien müssen uns physikalisch oder zumindest digital verliegen mit dazugehörigen VÖ-, Label- oder Künstlerinfos. Und nur wenn ein Cover vorliegt, kommt die Single in diese Rubrik, ansonsten behalten wir uns vor, Eure VÖ lediglich in der News-Sektion zu platzieren.  Digitale Promos bitte nur an die folgenden eMail-Adressen promos@musikverrueckt.de oder promos@music-newsletter.de schicken und nicht an andere eMail-Adressen, denn nur so ist auch gewährleistet, dass Eure Infos so schnell wie möglich verarbeitet werden.

Neue Singles

Genres

Neue EPs

Charts

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

Einfach auf das Bild klicken, um Dir die Produkte des Unternehmens anzusehen. Die Webseite öffnet sich in einem neuen Fenster

Einfach auf das Bild klicken, um Dir die Produkte des Unternehmens anzusehen. Die Webseite öffnet sich in einem neuen Fenster

 

 

 

SINGLE DES MONATS     

Entertainment For The Braindead “Sun”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

Entertainment For The Brain

TRACKLISTING:

01.  Sun

Label: Motor Music
Web:  www.motormusic.de

Bisherige Veröffentlichungen:

Roadkill (Album, 2010)
Trivialities (EP, 2010)
Postcard #1: Songs for the Apocalypse (EP, 2012)
Postcard #2: Songs for the Apocalypse (EP, 2012)
Postcard #3: Songs for the Apocalypse (EP, 2012)
Postcard #1: Songs for the Apocalypse (EP, 2012)
Songs For The Sleepless (EP, 2013)
Postcard #5: Songs for the Apocalypse (EP, 2013)
Postcard #6: Songs for the Apocalypse (EP, 2013)
Sun (EP, 2017)

SONGWRITER POP

Für Fans von: Rickie Lee Jones - Suzanne Vega - Joni Mitchell

DEUTSCHLAND

Akustische Töne, die spontan an den „Beatles“-Klassiker „Here Comes The Sun“ erinnern, aber ich habe noch irgendeinen ganz anderen Song im Kopf, als ich das zauberhafte Fingerstyle-Folk-Picking-Arrangement höre, aber das verrate ich Euch ein bißchen später. Zunächst lullt mich die wundervolle Stimme der Sängerin ein, die mal solo, dann zwei- und sogar dreistimmig über dem zarten Rhythmus schwebt, zu dem sich ab Minute 01:50 noch wie eine Harfe klingende dezent gesetzte Synthie-Stakkatos gesellen. ENTERTAINMENT FOR THE BRAINDEAD heißt das Projekt, das sich mit der Single „Sun“ vorstellt und genau diese geht auch im Herzen des Zuhörers auf während der 5minütigen Spielzeit. Aber „Sun“ ist auch definitiv Kopfmusik, die sich wohltuend abhebt vom derzeit überall üblichen Radio-Chart-Gedudel. Juli Kotowski ist die Songwriterin, die diese feingliedrige Genialität präsentiert und wer das in Köln geborene und in Berlin lebende Mädel mal live erleben möchte – ab 06. April ist die Musikerin ca. 5 Wochen lang im deutschsprachigen Raum unterwegs – alle Konzerttermine gibt es bei den Tourdaten (im Kasten rechts unten) - hier ist der Link zum offiziellen Videoclip: https://youtu.be/LvBI4C8zK8w  -- die EP, auf der sich der Song ebenfalls befindet, ist im November 2017 veröffentlicht worden: https://eftb.bandcamp.com/  - Die Auflösung meines obigen Deja-Vu-Rätsels bin ich noch schuldig: Ob die Julia wohl die britische Artrock-Legende „Wishbone Ash“ kennt? Denn genau an deren Song „Time Was“ (vom dritten Album „Argus“) erinnert mich der atmosphärische Akustikgitarren-Beginn am Anfang ihres Songs, auch wenn es nicht die gleichen Noten und die selbe Tonart sind. Aber die älteren Classic Rocker unter Euch werden wissen, was ich meine.

VÖ: April 2018

Verfügbar: Digitale Single

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: https://eftb.bandcamp.com/ & http://entertainmentforthebraindead.com/#about

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

ÄL JAWALA “ZYKLOP SURFERS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

BALKAN SOUL

Für Fans von:  Shantel - Goran Bregovic - Fanfare Ciocârlia

DEUTSCHLAND

ÄL JAWALA spielen funky Reggae-Turbo-Balkan-Folk-Pop, die Band aus Deutschland gibt es bereits seit 2005 und in der Regel sind in ihre Veröffentlichungen (5 Alben gibt es bereits) hochgradige Party Excitements. Wer auf “Shantel”, “Jamaram” oder einfach nur auf gutgelaunte Musik steht, kann immer dann zugreifen, wenn der Name ÄL JAWALA auf dem Package steht. Die neue Single “Zyklop Surfers” ist da mit 102 bpm keine Ausnahme. Das neue Album von Stefanie Schimmer (Vocals, Sax), Krischan Luanow (Sax), Daniel Pellegrini (Drums, Didgeridoo), Ben Krahl (Bass, Gitarre) und Markus Sumakari (Perc, Keys) ist für den 06. April 2018 angekündigt und trägt den Titel und am heutigen Donnerstag startet auch die aktuelle Tour der  viel beschäftigten Band, die am 17. Juli ihren Abschluß in Würzburg findet. Wer dann vor Ort sein wird und eine ausgelassene Party feiert? Dreimal dürft Ihr raten!

Äl Jawala - Zyklop Surfers

VÖ: 09.03.18

Verfügbar:  Digitale Single

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  https://youtu.be/diyot1FTJSk & http://www.jawala.de/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

GUY MANDON feat. DR BENIS “SCHÜTTEL DAS ASS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SCHÜTTELPOP

Für Fans von:  Deichkind - Fettes Brot - Digitalism - Blumentopf

SCHWEIZ

Der Titel erinnert mich als alten Old School Hip Hop Maniac natürlich sofort an den Klassiker “Shake Ya Ass” vom US Rapper “Mystikal”, aber bei diesem “Ass” geht es vordergründig um die berühmtberüchtigte TOP-Karte, die der Schweizer Musiker Guy Mandon hier so wundervoll schwarzhumorig anfärbt. Ein dicker, fetter Bass-Loop sorgt gemeinsam mit dezent gesetzten Dubstep- und knackigen “Deichkind”-Vibes für hochgradiges Entzücken und Tanzvergnügen bei 101 bpm. Mandon und die Filmfigur Dr. Benis aka James Newton haben miteinander Spaß und schütteln den Zuhörer in Ekstase. Der Link zum offiziellen Video: https://youtu.be/xIXvBvoMYTY und wer noch mehr coolen Stoff hören möchte vom Schweizer, der zuletzt beim “m4music” die “Demotapeclinic” in der Kategorie “Pop” gewonnen hat, besorgt sich sein unlängst veröffentlichtes Debüt Album “Stream”.

Guy Mandon - Schüttel das Ass

VÖ: 06.04.18

Verfügbar:  Digitale Single

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  https://www.guymandon.com/https://radicalis.ch/guymandon/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SHANTI POWA “HIT YOU WITH THAT”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

REGGAE

Für Fans von:  Jamaram - Al Jäwala - Dread Mar I

MULTIKULTI TOWN

Dass die Italiener Reggae können, hat ja der Meister “Alborosie” schon oft bewiesen. Mit SHANTI POWA zelebriert ein multikulturell zusammengestelltes Orchester einen gelungenen Mix aus Dancehall, Reggae-Rock, Ska & Crossover. 12 Musiker verbreiten eine intensive Spiritualität, die von starken Gesangsmelodien (Chefsänger Bertrand J. Risé aka Berise), fetten Bläsersätzen, orientalischen Vibes und sogar den gutturalen Klängen eines Didgeridoo verursacht wird. “Hit You With That” ist der Titel der Single, die zwar schon im Herbst 2017 veröffentlicht worden ist, die wir aber den Besuchern unserer WS nicht vorenthalten möchten. Die starke female Voice zu Beginn gehört Allis Yeoue, die auch den Text mit Betrand geschrieben hat. Bereits 2016 gab es die viel beachteten “Peaceful Warriors” - der Link zum Vid: https://youtu.be/Oth9ilX_ksI die Konzerte der Band findet Ihr ab sofort im Tourdatenverzeichnis (unten rechts)

Shanti Powa - Hit You With That

VÖ: 18.07.17

Verfügbar:  Digitale Single

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://www.soulfire-artists.de/en/shanti-powa-hit-you-with-that/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ElectroBluesSociety “Will The Circle Be Unbroken / Rosie” (Single)  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

NEO BLUES

Für Fans von:  Boo Boo Davis - John Lee Hooker - The Doors

NIEDERLANDE

ELECTRO BLUES SOCIETY ist ein niederländisches Duo Projekt, das sich auf die Modernisierung von archaischen Blues Songs eingeschworen hat. Mit ”Rosie” (gesungenen vom Landsmann Jan Hidding) und “Will The Circle Be Unbroken” (Vocals: Roscoe Chenier) hat man gleich zwei aktuelle Singles im Umlauf. Im letzteren dominiert die Stimme des 1941 in Louisiana geborenen und am 07. Februar 2013 im Alter von 71 Jahren verstorbenen Blues Man, die von einem puckernden Bass Lauf angetrieben wird und von starken, aber keineswegs aufdringlichen “hendrix”schen Gitarrenlicks umrahmt wird. Die posthume Aufbereitung von Labelchef Jan Mittendorp (Guitar) und Jasper Mortier (Bass, Drums) gefällt mir sehr gut und hat etwas von der düsteren JLH-Keller-Atmosphäre der 60er Jahre. ”Rosie” dagegen bedient sich ungeniert am psychedelischen Charme der frühen “Doors”-Klassiker.

Electro Blues Society feat Roscoe Chenier

VÖ: März 18

Verfügbar:  Digitale Singles

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.electrobluessociety.com/  & “Will The Circle” bei soundcloud

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TIMEWARP INC. “DISCOGIRLS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DISCO FUNK

Für Fans von:  Twisted Sister - Rob Zombie - Quiet Riot

GRIECHENLAND

Im Soundgewand der 70er/08er tanzen die „Discogirls“ vom Label-Projekt TIMEWARP INC. über den Tanzboden. Verfügbar ist die 2-Track-Single aus digitaler Download oder als limitierte CD-R. Wer auf die Musik von „Chic“, „Evelyn Campagne King“ oder den Phillysoul des „MFSB“-Projektes von Gamble & Huff steht, dem gefällt die instrumentale „Discofunk Version“, die mit 120 bpm geradzu prädestiniert dazu ist, seine eigenen Flows darüber laufen zu lassen, we es dagegen eher in die Richtung „House“ mag, gibt sich die „Spacedisco Version“, die mich an den „Jungle Bass“ von Bootsy Collins erinnert. Sämtliche Instrumente hat der griechische Labelgründer und Soul-Funk-Liebhaber „Angelos Stoumpos“ selbst eingespielt und produziert. Ob noch eine alternative Version mit Gesang nachgeschoben wird, war bis zum Anhören der Promo leider nicht in Erfahrung zu bringen.

Timewarp Inc - Disco Girls

VÖ: 23.03.18

Verfügbar:   Digitale EP & CD-R (limitiert)

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  https://timewarpmusic.bandcamp.com/album/discogirls

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ALICE COOPER “THE SOUND OF A”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

HARD ROCK

Für Fans von:  Twisted Sister - Rob Zombie - Quiet Riot

USA

„The Sound Of A“ ist eine neue Single von ALICE COOPER, den coolen Rock Song hat es zwar schon auf dem 2017er Studio Album „Paranormal“ gegeben, aber die auf der EP beinhalteten 4 Bonus Tracks sind es eigentlich, die alle Fans der Band interessieren dürften. Alle mit dem Zusatz „Live In Columbus“ mit der aktuellen Tourband aufgenommen, gibt es zusätzliche Stücke zu den bereits auf der Deluxe Edition des letzten Albums platzierten Live Aufnahmen. Dort sind es die bekannten Hits wie „Under My Wheels“ und „School’s Out“, hier sind es die Titel „The Black Widow“ und „Cold Ethyl“ (die Originale gab es auf dem 1975er Album „Welcome To My Nightmare“) sowie „Public Animal #9“ (1972: „School’s Out“) und „Is It My Body (1971: „Love It To Death“), alle gespielt von der aktuellen AC-Band, darunter auch Nita Strauss, die exzellente Leadgitarristin der Tribut Girl Band „The Iron Maidens“.

Alice Cooper - The Sound Of A

VÖ: 23.02.18

Verfügbar:  CD & Digitale EP

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://www.alicecooper.com/ & https://youtu.be/cxADIGl7Fxw

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhafte EP, gehört in JEDE Sammlung, EP für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gute EP, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Gute EP, empfehlenswert, gehört in die gut sortierte Kollektion

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare EPs im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, in die Sammlung und bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliche EP, sollte man umtauschen dürfen. Für Edel-Fans

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt viel Besseres von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilige EP, kann man dem Feind zu Weihnachten schenken

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwache EP, CD oder Vinyl und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhafte EP, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Startseite

musikverrueckt

Impressum

Datenschutz

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de