www.music-newsletter.de

Du befindest Dich in der Rubrik Neue Worship CDs. Wir haben den früher als “CCM”-Rubrik geführten Bereich umbenannt. In den USA ist CCM die gebräuchliche Abkürzung für “Contemporary Christian Music” (zeitgenössische christliche Musik). Weil in letzter Zeit immer mehr an Promo Material aus dieser stilistischen Ecke kommt, haben wir diese neue Schublade geöffnet. Hier sind Info zu neuen CCM Scheiben, aber auch eine kleine Sammlung einiger Genre Alben oder EPs, die wir in den letzten Jahren in anderen Bereichen vorgestellt haben. Ein umfangreicheres Gospel-CCM-Verzeichnis ist in Bearbeitung und wird ab Mitte bis Ende Januar 2017 verfügbar sein. In der Schublade “Gospel” legen wir nach wie vor Musik ab, die grundlegend vom Soul, vom Blues oder von traditionellen Spirituals beeinflusst ist, hier in der “Worship” Ecke findet Ihr Musik, die stilistisch auch in den Rubriken Rock, Country, Metal oder Sacro-Pop befindet. Viel Spaß beim spannenden Entdecken neuer Bands & Songwriter aus aller Welt. Promos sind jederzeit willkommen, digitale bitte nur an promos@music-newsletter.de schicken!

Neue Worship CDs

Übersicht

Gospel CDs

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TRIUMPHANT “THANKFUL”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SACRO POP

Für Fans von: Hillsong United - Building 429 - Casting Crowns

USA

TRIUMPHANT sind ein Gospel Quartett, das in den USA die Worship Community und Fans zeitgenössischer christlicher Musik in den USA begeistert. Nicht unbedingt für den hiesigen Absatzmarkt geeignet, aber wer nach Alternativen zur handelsüblichen Weihnachtsbaumbeschallung sucht, erfährt mit der aktuellen CD „Thankful“ eine tolle Bereicherung der heimischen Kollektion. „We Welcome Your Holy Spirit“ ist ein toll produzierte Hymne, die wie die restlichen 10 Songs vom genre-erprobten Wayne Haun aufgenommen worden sind und Fans von „Hillsong United“, „Building 429“,  den (den älteren Musikhörern bekannten) „Kings Singers“ oder den „Bellamy Brothers“ gefallen dürften. Weitere Highlights ind „Chainbreaker“, das country-rockige „Thankful, So Thankful“ und das soul-poppige „Never Assume“. Die Sänger sind übrigens nicht verwandt und verschwägert mit dieser gleichnamigen österreichischen Metal Band.

Triumphant - Thankful

VÖ: 21.04.17

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.triumphantquartet.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CCM VIDEOCLIP DER WOCHE

DARKNESS DIVIDED “MISERY”

Das zweite Studio Album ist am 22. April 2016 veröffentlicht worden. Wie “ZZ Top” kommt die Metalcore Gruppe DARKNESS DIVIDED aus Texas, singt aber in ihren Schlagern nicht obligatorisch über “Prostitutes, Beerdrinkers & Hellraisers”, sondern verarbeitet auf kunstvolle Art & Weise biblische Texte aus dem Alten & Neuen Testament. Gegründet wurde die Band 2010 von den Brüdern Gerard, Joseph und Christopher Mora. Letztgenannter hat die Truppe nach dem 2014er Debüt “Written In Blood” verlassen und wurde durch den Leadgitarristen Sebastian Elizondo ersetzt. Neu in der zum Quintett angewachsenen Gruppe ist auch Schlagzeuger Hayden Allen.

Wer den Clip hier nicht sehen kann, klickt auf diesen Link:
https://vimeo.com/155456982 

DARKNESS DIVIDED im Web:
http://www.victoryrecords.com/darknessdivided

NOCH MEHR CCM-VIDEOCLIPS FINDEST DU AB JANUAR 2017 IM NEUEN VIDEOCLIP-VERZEICHNIS

KARI JOBE “THE GARDEN”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CCM POP

Für Fans von: Amy Grant - Kathy Troccoli - Eden’s Bridge

USA (TEXAS)

Gleich der Blick aufs Label verrät die musikalische Richtung. Sparrow Records ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Gospel Musik und Worship-Pop, in hiesigen Landen oft als Sacro-Pop bezeichnet. KARI JOBE ist seit Jahren eine der beliebtesten Genre-Künstlerinnen. Mit ihrem mit christlichen Texten und Botschaften garnierten Songwriter-Pop predigt sie Frieden und propagiert ein friedliches Miteinander aller Rassen. Mit „The Garden“ feiert sie ein kleines Jubiläum, das neue Album ist das Zehnte in ihrer bisherigen Diskographie. Die Deluxe Edition kommt mit 14 neuen Stücken (Standard nur 11) und wie immer stolziert die 35jährige Texanerin durch das Album mit tollem Gesang, gefühlvollen Songs und inbrünstig vorgetragenen Texten. Highlights sind die Indie-Rock-Pop-Hymnen “Let Your Glory Fall”, “Heal Our Land” und “Miracles”. Schade, dass es für diese Musik hierzulande keinen Markt gibt!

Kari Jobe - The Garden

VÖ: 03.02.17

Verfügbar: CD & Deluxe CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://karijobe.com/  &  https://vimeo.com/201533391 (Video “The Garden”)

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ABOUT A MILE “TRUST YOU ALL THE WAY” (bt)  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

About A Mile - Trust You All The Way

TRACKLISTING:

01.  Taking Back
02.  Traded
03.  Calling Your Name
04.  Trust You All The Way
05.  Reach
06.  Born To Live
07.  Outrun
08.  Hallelujah
09.  Undeniable
10.  All I Need

Label: Word Records

 

WORSHIP ROCK

Für Fans von:  The Foo Fighters – Maroon 5 – U2 - Nickelback

USA

Neues Album von ABOUT A MILE, einer poprockigen Band, die musikalisch im Fahrwasser von „Nickelback“, „Maroon 5“ und „One Direction“ schwimmt. <this world is a thief – walkin the streets trying to steel my hope – steel my dreams – dressed up in disguise – whispering lies> gibt Sänger (und Gitarrist) Adam Klutinoty auch gleich die Richtung vor und unterstreicht den zarten Unterschied von den eben genanten Vergleichen. Hier wird (ha, ha) auf Teufel komm raus mit christlichen zeitgenössischen Themen und sozialen Problemen gehadert/gedichtet. Party & leichten Mädchen wird weniger Freiraum gestattet, hier wird allenfalls mit dem mahnenden Zeigefinger vor den Augen und den Ohren gewedelt. In der geläuterten Band spielen des weiteren die Brüderchen Levi Klutinoty am Schlagzeug und Luke Klutinoty am Bass. Der Bandname ist ebenfalls an historische religiöse Begebenheiten angelehnt. Der Sohn Gottes (Jesus Christus) musste an seinem Todestag das Kreuz „about a mile“ schleppen. Wer in Mathe nicht aufgepasst hatte – eine Meile sind ca. 1,6 km. Heutzutage bekommen Profis für die gleiche Strecke einen Batzen Geld, wenn sie (allerdings ohne Gewicht) zu den Schnellsten dieser Laufstrecke gehören. So ändern sich die Zeiten. Die 10 Songs auf „Trust You All The Way“ sind ganz nett und gut produziert, bewerben sich aber nicht unbedingt mit einem Alleinstellungsmerkmal für den wichtigen Kaufgrund. Highlights sind „Traded“, „Calling Your Name“ und „Born To Live“ und mit „Hallelujah“ gibt es dieses Mal zum Glück nicht die ausgelutschte Cover Version von „Leonard Cohen“, sondern eine ganz nette Eigenkomposition.

VÖ: 28.10.16

Verfügbar: CD &  Digitale EP

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:  http://www.aboutamile.com/ & https://twitter.com/AboutAMile

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

ZACH WILLIAMS “CHAIN BREAKER”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Zach Williams - Chain Breaker

TRACKLISTING:

01.  Chain Breaker
02.  Old Church Choir
03.  Song Of Deliverance
04.  Revival
05.  To The Table

Label: Essential Records
Web: http://providentlabelgroup.com/

CCM

Für Fans von:  Nickelback - Curtis Stigers - Richard Marx

USA

Der ehemalige Southern Rocker ZACH WILLIAMS ist seit 2014 als Prediger für die „Central Baptist Church“ in Arkansas unterwegs und zwischen seinen christlichen Aktivitäten hat er auch Zeit gefunden, seine Debüt Solo EP aufzunehmen. Mit der 2007 gegründeten Band „The Reformation“ hatte er auf zwei Alben den Southern Rock Sound der 70er revitalisiert und der trieft auch hier bei dieser 5-Track EP aus fast jeder Note. Eine geile Stimme hat er sowieso und so ist es auch kein Wunder, dass der Musiker in den USA kometenhaft in die dortigen CCM (contemporary christian music) & Gospel-Charts eingestiegen ist. Los geht’s mit der kraftvollen Power-Ballade „Chain Breaker“, die sich mit sattem Sound und der Kraft des begleitenden Gospel Chores zum ersten Highlight hochschaukelt. Der besungene „Old Church Choir“ dröhnt funky und beinhaltet so ganz nebenbei sämtliche Elemente, die einen erfolgreichen Radio-Pop-Rocker ausmachen. Ohrwurm! Und die Amis haben es sowieso drauf, wenn es um christliche zeitgenössische Musik geht – das Stück ist voll tanzbar und ich kann mir lebhaft die Energie vorstellen, die dieser Song während eines Gottesdienstes vermitteln würde. Im spröden konservativen Kirchenstaat Deutschland eigentlich undenkbar. Auch der „Song Of Deliverance“ reißt mit, bluesige Mundharmonika, phätter heavy Delta-Swamp-Rock-Sound - <one church house under a groove> würde ein begeisterter „George Clinton“ rufen! Und die Slidegitarre passt hier so gut wie die berühmte Faust aufs Auge. Glorifizierter Hallelujah-Sumpfrock! Ebenfalls sehr schön: Die gefühlvolle akustische Ballade „To The Table“!

VÖ: 23.09.16

Verfügbar: CD & Digitale EP

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://zachwilliamsmusic.com/  &  https://vimeo.com/185408115  (“Chain Breaker”)

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

THOUSAND FOOT KRUTCH “THE BEST OF”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CCM: ROCK

Für Fans von:  3 Doors Down - As Cities Burn  - Demon Hunter

KANADA

Das ist das Album, das die „Zeugen Jehovas“ verdammen werden, weil sie jetzt nicht mehr punkten können mit ihrer Behauptung <rockmusik & heavy metal – alles teufelszeug!>. THOUSAND FOOT KRUTCH sind eine christliche Metal Band aus Kanada, die seit 1995 ihre Parolen Pseudopriestern und Gottesgläubigen um die Ohren hauen. Problem ist – den richtig harten Brüdern ist es wahrscheinlich zu wenig diabolisch, aber paar Bierchen kann man sich trotzdem in die Kehle schütten bei den göttlichen Donnerwettern wie dem Funkmetalcore-Rocker „Rawkfist“, „Fire It Up“ oder „Welcome To The Masquerade“, die es neben 7 weiteren auf „The Best Of Thousand Foot Krutch“ zu erleben gibt. Mitarbeiter G.E.Rücht will gehört haben, dass Sam & Dean (Winchester) die Band für kommende Dämonenvernichtungsfeten engagiert haben. Wer noch nix hat von TFK, jetzt aber!!!!

Nein - keine Angst, liebe BVB-Fans! Der blonde Jüngling in der Mitte ist nicht der Führerscheinverweigerer Marco Reus, der jetzt in Kanada seine Absolution sucht, sondern Chefsänger Trevor McNevan aus Ontario!

VÖ: 31. 07. 15

Verfügbar: CD  & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.thousandfootkrutch.com/ & https://soundcloud.com/thousand-foot-krutch

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CASTING CROWNS “GLORIOUS DAY - Hymns Of Faith”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CCM: ROCK

Für Fans von:  Tenth Avenue North - Jars Of Clay - Watermark

USA (FLORIDA)

Mit melodiösem Country Sound überraschen die CASTING CROWNS, die Ministranten aus Daytona Beach habe ich noch mit einem alternativrockigem Gemisch in Erinnerung, hier stellen sie sich überwiegend akustisch und balladesk vor mit – passend zum Albumtitel – epischen Hymnenklassikern aus mehreren Epochen. "When We All Get to Heaven", "I Surrender All (All to Jesus)" und "´Tis So Sweet To Trust In Jesus" sind heutzutage Bestandteile der meisten Church Communites, vom oben erwähnten Album sind die beiden Songs „Glorious Day (Living He Loved Me)“ und „Blessed Redeemer“ vertreten, wer bisher kaum „christlichen Rock“ aus den USA im Regal hat – mit „Glorious Days Hymns Of Faith“ ist ein guter Einstieg in die Materie möglich. Eines der zahlreichen Highlights: „My Jesus, I Love Thee“ mit dem gefühlvoll zelebrierten Violinenspiel von Melodee DeVevo.

Casting Crowns - Glorious Day Hymns

VÖ: 16. 06. 15

Verfügbar: CD  & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: https://www.castingcrowns.comhttp://www.godtube.com/artist/casting-crowns/ 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

RIKI MICHELE “PUSH”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CCM: POP

Für Fans von:  Amy Grant - Audrey Assad - Suzanne Vega

USA (KALIFORNIEN)

Die Sängerin RIKI MICHELE, die bis zum Ableben ihres Ex-Mannes in dessen Alternative Rock Band „Adam Again“ gesungen hat,  meldet sich nach 12jähriger Veröffentlichungsabwesenheit mit dem neuen Studio Album „Push“. Wie man es von ihren vorigen Alben kennt, gibt es auch hier wieder ein Potpourri aus gefühlvollem Gesang und alternativen Pop Songs mit christlich beeinflussten Texten.  Sehr gut gefällt mir auf Anhieb das dreampoppige „Into Peace“, „What Would You Say“ besticht mit rockigen Americana-Licks und (!!!) orientalischen Melodiebögen, der Titelsong überrascht mit funky Grooves und zackigen Gitarren-Stakkatos und das finale „Hey Mama Hey“ begeistert sogar mit südafrikanischer Gospel Thematik – die geborene Michelle Bunch sorgt mit ihrem neuen Album für eine der interessanten Überraschungen des Jahres!

Riki Michele - Push

VÖ: 07. 04. 15

Verfügbar: CD  & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.rikimichele.com  &   https://twitter.com/rikimichele

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JEREMY CAMP “I WILL FOLLOW”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CCM: ROCK

Für Fans von:  Matt Redman – Chris Tomlin – Casting Crowns

USA (INDIANA)

Gut gelaunter Mix aus Rock & Pop – verziert mit zeitgenössischen christlich orientierten Texten – JEREMY CAMP ist ein erfolgreicher Songwriter aus Indiana, der es seit seinem 2000er Debüt mittlerweile auch bereits auf 11 Longplay Alben gebracht hat. Dabei war gerade der Start der musikalischen Karriere vom tragischen Tod der ersten Ehefrau überschattet worden. Stimmlich erinnert mich der 37jährige stark an den „Pearl Jam“-Frontman Eddie Vedder, musikalisch überzeugen die 11 Songs (die Deluxe Edition beinhaltet 3 weitere Songs und zwei zusätzliche akustische Versionen) durchgehend, Highlights sind der bluesige Swamp-Rocker „Can’t Be Moved“, in dem vor allem die geile Mundharmonika von Seth Mosley gefällt und der Stadion Rocker „I Will Follow (You Are With Me)“, der es auch schon unter die TOP 20 der US Billboard Charts gebracht hat.

Jeremy Camp - I Will Follow

VÖ: 03. 02. 15

Verfügbar: CD  & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: https://www.jeremycamp.com & http://www.godtube.com/artist/jeremy-camp/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 RUSTY NAIL CROSSING “BACK TO THE ROOTS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Rusty Nail Crossing - Back To The Roots

TITELVERZEICHNIS:

01.  What A Friend We Have In Jesus
02.  If That’s Don’t Make You Want To Go
03.  Back To The Roots Of My Soul
04.  I’m Gonna Move
05.  When God Dips His Love In My Heart
06.  Wherever You Are
07.  When Jesus Swings The Wreckin’ Ball
08.  This Is My Son
09.  You Better Get It Right
10.  Dancin’ On Her Daddy’s Feet
11.  Nothing Can Hold Me Here
12.  Waiting In The Water

GOSPEL COUNTRY

Für Fans von:  David Grisman - Southern Raised - Ricky Scaggs

USA

What A Friend We Have In Jesus“ macht sofort klar , worum es geht bei der Musik von RUSTY NAIL CROSSING und wie auch aus dem Bandnamen trieft der göttliche Anspruch aus jeder Note, jeder Textzeile - der Album Titel „Back To The Roots“ trägt den Zuhörer hinein in die rauhe Zeit, als sich die Siedler den Westen erschlossen und mit Unwägbarkeiten an jeder Ecke ihres Daseins rechnen mussten. Die 6köpfige Band praktiziert Bluesgrass Country Gospel mit den akustischen Instrumenten Gitarre, Banjo, Mandoline, Violine und Kontrabass. In der Formation praktizieren die Familienmitglieder Abigail, Emma, Maggie, Gabe, Linda und Daniel und egal, wie man die Botschaften der Klassiker, die bereits über zwei Jahrhunderte überdauert haben, auch verarbeiten möchte – die Musik ist erstklassig und absolutely „handmade“  - der Gesang wird untereinander aufgeteilt und wenn die jüngste Maggie ihr „I’m Gonna Move“ singt, klingt das gleichzeitig niedlich und charmant und trotzdem umwerfend perfekt, wenn im gleichen Stück der toll arrangierte Satzgesang einsetzt.

Chef Daniel McLemore hält sich dezent zurück und ist doch allzeit präsent, gutes Beispiel ist die feine Ballade „When God Dips His Love In My Heart“ – die Leadstimme wird hier von der rotblonden Gitarristin Abby gesungen. Angefangen hat alles, als sich das Familienoberhaupt ein paar Instrumente gekauft hatte, um das nachzuholen, was ihm als Kind vergönnt gewesen war – nämlich Bluesgrass zu lernen und zu spielen. Der passionierte Mandolinist überredete Frau Linda zum Kontrabass und beide spielten bei ersten kirchlichen Veranstaltungen, nach und nach entdeckte auch der Nachwuchs die Liebe zur Musik und zu diversen Instrumenten – „Back To The Roots“ ist das zweite Studio Album der Familienband und beinhaltet Lieder, die sich Fans wünschen durften und darüber hinaus zwei Songs der Bluegrass Songwriterin „Donna Ulisse“, die Familie McLemore und deren Musik wesentlich beeinflusst hat. Wer die christliche Songwriterin noch gar nicht kennt - sie gehört seit einigen Jahren zum Besten, was die US Genre Szene zu bieten hat. Hier ist der Link zu einem ihrer Videoclips

VÖ: 27.01.15

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:  http://www.rustynailcrossing.com  &  https://www.youtube.com/user/RustyNailCrossing

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

GINNY OWENS “I KNOW A SECRET”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CCM: POP

Für Fans von:  Maria Mena - Amy Grant - Kathy Troccoli

USA (MISSISSIPPI)

„I Know A Secret“ ist das siebte Studio Album von GINNY OWENS, die im Alter von 2 Jahren erblindet ist und sich trotzdem aus Liebe zur Musik nicht davon hat abhalten lassen, ihren „Musiklehrer“ an der Hochschule zu absolvieren. 1999 hat die heute 39jährige die von Sarah McLachlan veranstaltete „Lilith Fair 99 Talent Search“ gewonnen und wurde durch den daraus resultierenden Festivalauftritt im ganzen Land bekannt.  Die Texte sind überwiegend christlicher Natur und gelegentlich zweideutig, „I Will Praise You“ richtet sich sowohl an den Schöpfer als auch an die verflossene Liebe, „In This Darkness“ möchte Mut machen, wenn man sich im Tal der Finsternis befindet und einen Ausweg sucht, „Don’t Waste Your Life“ gibt Tipps zur Gestaltung eines „besseren Lebens“ - die Highlights sind das sich schnell zum Ohrwurm entwickelnde “Stumblin” und das bluesige “What You Believe”.

Ginny Owens - I Know A Secret

VÖ: 10. 11. 14

Verfügbar: CD  & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://ginnyowens.com/  &  https://vimeo.com/95934301

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JAVIS MAYS “#UNPLUGGED IN”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

GOSPEL

Für Fans von:  Marvin Sapp - Johnny Sizemore - Bill Gaither

USA (FLORIDA)

Bisher stehen 2 Studio Alben in der Diskographie, jetzt kommt das erste Live Album des hierzulande noch unbekannten Sängers JAVIS MAYS. Das wird wohl auch nach „#PluggedIN“ der Fall sein weil das Album a) nur als Import verfügbar ist und b) die Live-Aufnahmen so gut wie kein Airplay bekommen dürften, wenn es sich nicht gerade um einschlägige Genre-Sender handelt, die bis auf die USA und andere englischsprachige Länder rar gesät sind. Aber dass viele dieser Stationen seit ein paar Jahren auch online gehört werden können, sind die Vorteile der weltweiten Vernetzung. Die empfehlenswerten Anspieltipps: Die Single “Grace”, „Glory To The Lord“ mit der hinreissenden Performance von MARANDA C. WILLIS, “I Need You Jesus” und “Dance”. Einen kompetenten Überblick über diverse Gospel Schubladen gibt es auf live365.com: http://www.live365.com/genres/gospel

Javis Mays - #PluggedIn

VÖ: 14. 10. 14

Verfügbar: CD  (Import) & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.jamaysmusic.com/  &  http://www.youtube.com/user/devonmays

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

THOUSAND FOOT KRUTCH “OXYGEN INHALE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CCM: ROCK

Für Fans von:  3 Doors Down - As Cities Burn  - Demon Hunter

KANADA

Man stelle sich vor, die Erzengel Gabriel, Uriel und Luzifer (yep, das war nicht immer ein Böser gewesen) versöhnen sich wieder, trinken ein paar Gläser göttlichen Met und gründen dann euphorisch eine Rock Band. Ich glaube, sie würden klingen wie die drei Kanadier der Gruppe THOUSAND FOOT KRUTCH, aber vielleicht sind das ja auch nur die menschlichen Hüllen von Trevor McNevan (Vocals, Gitarre), Steve Augustine (Schlagzeug) und Joel Bruyere (Bass), die bereit gestellt worden sind von höherer Instanz, damit besagte Erzengel das Wort Gottes verkünden unter den metallischen Kindern dieser Erde. Und wer hört nicht gerne auf solche geilen Psalme wie “Give It To Me”, “Like A Machine” und “Born This Way” (der Slidegitarrist, der hier so stark herumwütet, heisst Shawn Tubbs und der Engel, der von ihm Besitz ergriffen hat, könnte der göttergleiche Sammy Hagar sein).

Thousand  Foot Krutch - Oxygen Inhale

VÖ: 26. 08. 14

Verfügbar: CD  & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.thousandfootkrutch.com/ & https://soundcloud.com/thousand-foot-krutch

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CHRIS AUGUST “THE UPSIDE OF DOWN”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CCM

Für Fans von:  Jason Castro  - Roman Lob - Eric Champion

USA (TEXAS)

Passend zum Nachnamen veröffentlicht CHRIS AUGUST sein neues Album im schönsten Sommermonat des Jahres. Der Songwriter hat bereits im jugendlichen Alter begonnen, eigene Songs zu schreiben und zu produzieren. Gelegenheit gab ihm der Vater, der ihn im privaten Homestudio in die Recording-Geheimnisse einweisen konnte. Mit 15 schickte er erste Demos an Tonträgerfirmen, damals noch gar nicht fokussiert auf Musik mit christlichen Texten. Die Musik ist rockpoppig, gefällt Fans von Ronan Keating, Bryan Adams oder Robbie Williams, stimmlich ist der 30jährige  gut drauf und erinnert etwas an Roman Lob. Chris August Megert, wie er mit Geburtsnamen heisst, wurde bereits für diverse Genre Awards nominiert – zum Gewinn hat es bisher nicht gereicht, weil in den USA in diesem Segment die Konkurrenz riesengross ist, vielleicht klappt es ja mit „The Upside Of Down“?

Chris August - The Upside Of Down

VÖ: 21. 08. 12

Verfügbar: CD  & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.chrisaugustmusic.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

WRITE THIS DOWN “LOST WEEKEND”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CCRM

Für Fans von:  As I Lay Dying - The Letter Black - Nickelback

USA (MINNESOTA)

Gutturale Gebete predigen WRITE THIS DOWN & pflegen einen Mix aus „Screamo“ & „Christian Rock“, der zwar dröhnt & Spass macht, sich aber  kaum von Tausend ähnlich klingenden Bands abhebt. Gut, hier zählt die Message, es geht um Versuchung, Verführung & private Weltuntergangsstimmungen, denen man nur entgegen wirken kann als geläuterter Mensch. Vor 25 Jahren hätte diese Art von Musik für eine mittlere Revolution gesorgt, heute ist sie nur noch nett produzierter Mainstream, den findige Produktmanager mit dem Kittel „Alternative“ oder „Post“-irgendwas schmücken. Bei aller musikalischer Qualität, die ich den Protagonisten nicht absprechen möchte – es ist Musik, die gemacht wird, um Mädels zu kriegen, Kohle zu machen, ins TV zu kommen & um bei Festivals bejubelt zu werden, die aber – trotz gefühlvoller Momente im gekünstelten Herzschmerz- Rocker  „Cheap Affairs“ - doch irgendwo seelenlos ist.

Write This Down - Lost Weekend

VÖ: 05. 06. 12

Verfügbar: CD  &  digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://myspace.com/writethisdown 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MERCY ME “THE HURT & THE HEALER”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

MercyMe - The Hurt And The Healer

TITELVERZEICHNIS:

1.  You Know Better
2.  You Don’t Care
3.  The Hurt & The Healer
4.  To Whom It May Concern
5.  You Are I Am
6.  Take The Time
7.  Don’t Give Up On Me
8.  Hold On
9.  Best Of Me
10. The First Time

Label: Fair Trade Services
Web: www.fairtradeservices.com

CCRM

Für Fans von: Tenth Avenue North - Casting Crowns - Take That

USA (TEXAS)

Ein bisschen hören sie sich an wie die mainstreamrockigen „Bon Jovi“, dann wieder entdecke ich etwas von der beseelten Innigkeit der „U2“ Hymne und im besten Stück des Albums, der starken Southern Rockballade „Take The Time“, denke ich mir, dass „Lynyrd Skynyrd“ aus Florida das auch nicht besser hinbekommen hätten. Die Rede ist hier von einer der beliebtesten und wohl auch erfolgreichsten christlichen Rock Bands der USA. MERCY ME gibt es seit 1994, seit sie sich im texanischen Greenville gegründet haben. Die ersten sechs Longplay-Alben wurden noch in Eigenregie veröffentlicht, das auf christliche Musik spezialisierte Label INO Records nahm die Band im Jahr 2000 unter Vertrag und mit dieser Unterstützung gab es den ersten grossen Hit „I Can Only Imagine“ und kurz danach das erste offizielle Studio Album „Almost There“, von dem über 2 Millionen Kopien verkauft wurden.

Hervorstechendes Merkmal im Gruppensound ist natürlich der erstklassige Frontsänger Bart Millard, der wohl – wenn er denn jemals eine Solo Karriere einschlagen sollte – keine Probleme haben sollte, sich auf den Sängergipfel mit einem Robbie Williams zu stellen. Das 10-Track-Album „The Hurt And The Healer“ ist gespickt mit weiteren Highlights, vom rockigen Auftakt „You Know Better“ bis hin zum fein arrangierten „To Whom It May Concern“ – genau so würden wahrscheinlich heute die „Beatles“ klingen, würden sie noch zusammen musizieren. Einen ultimativen Anspieltipp für die Anhänger der internationalen Softrock-Fraktion habe ich auch noch: Der romantische Song „Hold On“ ist ganz einfach perfekter Kuschel Rock zum Träumen. Hallelujah!

INFO: Die Abkürzung CCM (Contemporary Christian Music = zeitgenössische christliche Musik) wird zukünftig um den Buchstaben “R” zu CCRM (Contemporary Christian Rock Music) erweitert. Das Album “”The Hurt & The Healer” gibt es exklusiv auf der Bandwebseite in limitierten Packages. Neben der Standard CD werden zwei limitierte Versionen inklusive T-Shirt und Armbanduhr angeboten!

VÖ: 22.05.12

Verfügbar: CD (Import) & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseiten: http://mercyme.org/  &  http://myspace.com/mercyme (ältere Streams)

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

JACI VELASQUEZ “DIAMOND”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Jaci Velasquez - Diamond

1.  Diamond
2.  Give Them Jesus (Master Mix)
3.  The Sound Of Your Voice
4.  Stay
5.  Fall For You
6.  Con El Viento A Mi Favor
7.  Tell Me Again
8.  Girl
9.  Trust In You
10. Guilt
11. Good Morning Sunshine
12. I Will Rest You
13. God So Loved The World
14. Give Them Jesus

Label: Inpop Records

CCM

Für Fans von: Nicole C. Mullen - Regie Hamm - Cheri Keaggy

USA (TEXAS)

Die 32jährige JACI VELASQUEZ habe ich ja bereits im Februar mit einem Videoclip in der Rubrik „Geheimtipp der Woche“ vorgestellt, in den USA ist die CCM-Sängerin (“CCM” für “contemporary christian music” = zeitgenössische christliche Musik) natürlich kein unbeschriebenes Blatt mehr, denn dort und im lateinamerikanischen Raum hat sie bereits über 4 Millionen Alben verkauft – im Februar 2012 hat sie ihr aktuelles Album „Diamond“ veröffentlicht. Die Musik ist relativ leicht zu kategorisieren und dürfte jedem gefallen, der sich für die Songs von Rea Garvey, Bon Jovi oder Miley Cyrus erwärmen kann. Der Titelsong „Diamond“ macht gleich viel her und röhrt mit der warmen Kraft einstiger „Alanis-Morrissette“-Kompositionen, „The Sound Of Your Voice“ erinnert mich mit seiner poprockigen Power an die Hymnen der norwegischen Gruppe „A-ha“. „Stay“ bedient die Freunde des gepflegten R&B-Grooves.

In ihren Texten singt sie über die Kraft der Liebe („„I Know You’e messing with me - doing things I can’t believe – and I like it – yeah I like it – How You take an ordinary life – and fill it till It’s full of light – because of your love – and I know you see straight through me – and I trust what you are doing – till I’, shining like a diamond”) wie im Titelsong), die Freude, bedürftigen Menschen zu helfen (“I want to cross a border line - And walk on dusty floors - Give up two weeks of my life - Feed the hungry, clothed the poor.” in “Give Them Jesus”) – Die Lyrics & die Musik wurden geschrieben vom renommierten Produzententeam Chris Bevins & Craig Swift, die bereits für die erfolgreichen Gospel Acts “Mandisa”, “Nicole C. Mullen” oder “Toby Mac” aktiv waren.

FAZIT: Absoluter Pop Rock Mainstream zwar, aber ohne jegliche Kitsch-Plattitüden & angestaubten “Hail The World” Pathos & sehr gut umgesetzt von einem routinierten Produzententeam.

VÖ: 07.02.12

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseiten: http://www.jacivelasquez.com/  &  http://myspace.com/jacivelasquez

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

KARI JOBE “WHERE I FIND YOU”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CCM

Für Fans von:  Amy Grant - Selah - Mia Fieldes

USA (TEXAS)

KARI JOBE ist – auch wenn der Name japanisch klingt – eine amerikanische Songwriterin und beim ersten Blick aufs CD-Cover ist klar, in welchem Genre sich die Sängerin herumtreibt. Sparrow Records ist eines der renommiertesten Labels in den USA und dort gibt keine ziegenanbetenden Guttural-Schlümpfe, sondern  Künstler, die sich der zeitgenössischen christlichen Musik verschrieben haben. Was hierzulande mit dem zackigen Titel „Sacro Pop“ (wobei die Bezeichnung  aber richtig gesehen für moderne Kirchenlieder steht) versehen wird, ist bei Kari ein Mix aus luftigen Pop Songs und verträumten Balladen. Musikalisch bedient sie sich bei “Avril Lavigne“ und ihrem Vorbild „Amy Grant“, die Texte thematisieren spirituelle Gedanken, Toleranz gegenüber anderen Konfessionen, die Suche nach dem Frieden in uns selbst und den Glauben an die Erlösung nach unserem weltlichen Dasein. 

Kari Jobe - Where I Find You

VÖ: 24. 01. 12

Verfügbar: CD  & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://myspace.com/karijobemusic

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUDREY ASSAD “HEART”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CCM

Für Fans von:  Amy MacDonald - Celine Dion - Sarah Bareilles

USA (NEW JERSEY)

Einen bekannten Nachnamen hat die CCM-Songwriterin AUDREY ASSAD. Vor allem Musiker kennen die brasilianische Konzertgitarristin Badi (sprich: Bahdschie) Assad, aber mit ihr ist Audrey nicht verwandt oder verschwägert. Musikalisch praktiziert die im Alter von 19 Jahren vom protestantischen zum katholischen Glauben konvertierte Sängerin einen Mix aus Celine Dion, James Taylor und Amy MacDonald. Mit dem luftigen Up-Tempo-Song “Blessed Are The One” eröffnet sie ihr drittes Studio Album „Heart“, das wie die beiden Vorgänger beim renommierten Gospel Label Sparrow Records veröffentlicht worden ist. Weitere Highlights sind die zarte Ballade „Breaking You“ und der schwungvolle Bonus Track „The Other Side“, der etwas in die softeren Rockgefilde der irischen Band „U2“ abdriftet.

Audrey Assad - Heart mc

VÖ: 14. 02. 12

Verfügbar: CD  & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://audreyassad.com/desktop/http://myspace.com/audreyassad 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx