www.music-newsletter.de

 

 

 

 

Hier gibt es die allgemeinen Infos zur INTERNATIONALEN MUSIKMESSE FRANKFURT, die in diesem Jahr vom 07. April bis zum 10. April 2016 stattfindet. Hier findest Du die Eintrittspreise zur diesjährigen Musikmesse, die angekündigten Performances auf den beiden Bühnen “Agora Stage” und “Acoustic Stage” sowie weitere heisse Infos über diverse special events auf der Musikmesse. Erste Bilder von der Messe gibt es in diesem Jahr ab Freitag (08. April), die grosse Messe Reportage mit Hersteller Porträts, Musiker Interviews und weiteren Bildern gibt es ab Mittwoch, dem 12. April!

 

 

 

 

MUSIKMESSE 2015

Eintrittspreise

Unplugged Stage

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Internationale Musikmesse Frankfurt 07.04. - 10.04.2016

Musikmesse 2016 Plakat

Vom 07. bis 10. April 2015 findet die Internationale Musikmesse in Frankfurt am Main statt. In sechs Hallen werden wieder mehr als 30.000 Instrumente, Zubehör und allerlei Dienstleistungen rund um die Musik präsentiert. Es gibt verschiedene Bühnen, auf denen es wie in jedem Jahr zahlreiche Interpreten der unterschiedlichsten Stilrichtungen zu erleben gilt. Neben den Auftritten kann man an den Ständen der Aussteller auch zahlreiche Workshops hautnah miterleben und es ist teilweise sogar möglich, mit den Musikern selbst zu plaudern. Parallel zur Musikmesse findet an den gleichen Tagen die Prolight + Sound und die Media Systems Spotlight + Sound statt. Zur Webseite der Internationalen Musikmesse geht es hier: www.musikmesse.com 

Im Jahr 2015 präsentierten 1318 Aussteller (433 der ausstellenden Firmen kamen aus Deutschland) aus 51 Ländern Produkte und Dienstleistungen. 65.362 Besucher (44.732 aus Deutschland) aus 119 Ländern pilgerten durch die Messehallen, die meisten ausländischen Besucher kamen aus unserem Nachbarland Frankreich (11%), danach folgen unter den TOP 7 der besuchenden Länder prozentual die Schweiz (9%), Großbritannien (8%), Belgien (7%), die Niederlande (7%), Italien (5%) und Österreich (5%). Aufschlussreich auch, dass laut einer während der Messe durchgeführten Umfrage die meisten Besucher sich für E-Gitarren, Bässe und Verstärker (31%) sowie für die Bereiche Recording und Produktion (31%) interessierten. Die meisten Fachbesucher (55%) möchten bei der Musikmesse in Frankfurt Neuigkeiten sehen und kennen lernen oder ihr Fachwissen erweitern (40%).

Es gibt mehrere Bühnen, auf denen Musiker & Bands von 5 Kontinenten die Instrumente ihrer bevorzugten Herstellerfirmen präsentieren. Sehr oft spielen die Künstler auch in sogenannten Soundmodules (Schallkabinen) der Hersteller, daher wäre es am sichersten, wenn Euch ein solcher Auftritt interessiert, Ihr seid schon rund ‘ne halbe bis dreiviertel Stunde (das gilt vor allem für die gut besuchten Publikumstage am Freitag und Samstag) eher am Standort. Wenn in einen Raum 50 Leute reingehen, dann ist dieser blitzschnell “picke-packe” voll, denn wer möchte sich schon entgehen lassen, Stars wie Al di Meola oder Bands wie Slayer aus nächster Nähe bewundern zu dürfen. Natürlich gibt es bei zahlreichen Herstellern auch zahlreiche Überraschungs-Gigs. Im vorletzten Jahr bin ich bei Audio Tools vorbei gelaufen und sah ohne plakative vorherige Ankündigung den Gitarristen Earl Slick (von David Bowie) zusammen mit 2 weiteren TOP-Musikern herum jammen. Die Blues Gitarristin Ana Popovic habe ich jedes Mal verpasst - als ich eine halbe Stunde vor dem Gig kam, standen bereits über 200 begeisterte Musikfans vor mir und Keiner von denen liess sich einen Zentimeter verrücken :-))

In diesem Jahr gibt es zahlreiche Neuerungen gegenüber den Vorjahren. Zum ersten Male startet die Messe an einem Donnerstag (sonst war der Mittwoch der erste Tag gewesen) und schließt an einem Sonntag (sonst Samstag). Die Musikmesse ist täglich von 10 bis 19 Uhr für Fachbesucher UND für Privatbesucher geöffnet (sonst war der Fachbesuch am Mittwoch und Donnerstag nur Firmen, Journalisten und Musikern gestattet gwesen). Die Prolight + Sound, die sonst parallel zur Musikmesse lief, beginnt in diesem Jahr bereits am Dienstag, dem 05. April und dauert bis zum Freitag (08.04.).

Waren es in den Vorjahren die Agora Stage im Festzelt und die Acoustic Stage in Halle 3.1 die Main Locations für Auftritte gewesen, verteilt sich in diesem Jahr das konzertante und Workshop Geschehen auf sage & schreibe 15 Ort in den insgesamt 7 Hallen. Die Acoustic Stage heißt jetzt “Unplugged Stage” und bietet Auftritte mit exzellenten Musikern und Bands, von denen zahlreiche wie die New Yorker Songwriterinnen “SONiA” und “Diane Ponzio” schon in den Vorjahren für Begeisterung bei den anwesenden Besuchern gesorgt haben. Ganz neu ist auch das Musikmesse Festival, das während den Messetagen an 30 Locations in Frankfurt über die Bühne geht. Besitzer eines Messetickets haben freien oder rabattierten Eintritt zu den Veranstaltungen, vorausgesetzt man hat sich auf einem der Infostände ein Festival-Bändchen abgeholt. Das Konzert der Groove Metal Band PRONG in der Batschkapp am 09. April kostet regulär 26 Euro, Festivalbesucher zahlen 16 Euro. Voraussetzung ist natürlich, dass in der Location noch Besucherkapazitäten frei sind. Weitere Musikfestival-Acts sind AL JARREAU, LAIBACH, LAITH-AL DEEN, EISBRECHER und viele andere!

Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr den kompletten Freitag als zusätzlichen “Publikumstag”! Für Familien, die einmal einen Ausflug zur Musikmesse in Frankfurt machen möchten, bietet sich natürlich vor allem die Familien-Kombikarte an. Und möchten Mammi & Pappi mal alleine durch die Hallen pilgern, können sie den Nachwuchs in Halle 5.0 parken, denn dort gibt es einen riesengrossen Raum, in dem Kiddies und Teenager sich stundenlang - auch unter Anleitung - an diversen Ständen und Instrumenten austoben können. Das bietet sich vor natürlich sehr gut auch für Schulklassen an!

In diesem Jahr werden mehr als 30.000 Produkte vorgestellten - Musikrichtungen sind komplett durch die Bank vertreten von Klassik, Rock, Heavy Metal, Pop, Folklore, Blues, Jazz, Hip Hop, Ska, Sakrale Kirchenmusik, Volksmusik und Marching Bands - Besucher dürfen sich auf Innovationen und Trends rund um Musikinstrumente, Noten, Musikproduktion und Musikvermarktung sowie auf über 1000 Live Events mit Konzerten, Workshops, Preisverleihungen Musik-Sessions und Autogrammstunden freuen.

Ich werde voraussichtlich an allen 4 Tagen auf der Musikmesse unterwegs sein und bin für Musikfans mobil die ganze Zeit erreichbar. Unten ein paar Bilder von Musikern, die sich in den letzten Jahren auf den Bühnen der Internationalen Musikmesse präsentierten, darunter die US Funk Bassistin Divinity Roxx, die deutsche Gitarrenlegende Peter Bursch, das deutsche Rock-Pop-Duo Haudegen, die russische Heavy Rock Band Seagull, die United Blues Experience und der US Gitarrist Lee Howard.

Wenn Ihr mich mal kurz auf der Musikmesse in Frankfurt treffen wollt: 01520-3890584 - ruft mich einfach an - ich gebe Euch auch gerne ein Käffchen oder ein Bierchen aus :-)

 

 

 

 

Die folgenden Aussteller sind auch in diesem Jahr dabei:

SAE INSTITUTE
Halle 9.1 C31
Halle 11.0 A52

TERRE GMBH
Halle 8.0 B61
Halle 11.0 C22

ISTANBUL CORPORATION
Halle 11.0 B11

GUITARRAS PACO CASTILLO
Halle 8.0 K81

 

 

 

 

 Die folgenden Musiker sind auch in diesem Jahr dabei:

SONiA
Halle 9.0 Galerie
Unplugged Stage

DIANE
PONZIO
Unplugged Stage

PETER
AUTSCHBACH
Unplugged Stage

DAVE LEE HOWARD
Unplugged Stage

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx