www.music-newsletter.de

Du befindest Dich in der Rubrik Neue Jazz CDs. Hier findest Du Infos zu aktuellen Jazz Alben - Infos zu älteren Jazz CDs findest Du im “Verzeichnis” oder beim Link “Jazz CDs”. Immer am Montag ab 23 Uhr gibt es im Webradio von Dr. Music die neuesten Jazz Tracks und anschließend das 6stündige Jazz Podium mit weiteren Neuheiten und Jazz Klassikern aus über 70 Jahren Musikgeschichte.

Neue Jazz CDs

Web Radio

Verzeichnis

Jazz CDs

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSFÄHIGE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

ANDRÉ NENDZA “ON CANVAS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

Andrea Nendza - On Canvas

Tracklisting:

01.  The Wayner
02.  Ecila
03.  The Day Before
04.  Placontemption
05.  Moons And Birds
06.  In A Sense
07.  The Hoosier Way
08.  Messages
09.  The Dreamer
10.  Into Somewehre

Label: JazzSick Records
Web: www.jazzsick.com

MODERN JAZZ

Für Fans von: Axel Fischbacher Quintet - Dirk Piezunka Quartet

DEUTSCHLAND

Es gibt sie doch noch – die Musiker, die auch in der pandemieschwangeren Zeit ungezügelten Spaß an ihrer Tätigkeit haben! Beispielhaft dafür stehen Angelika Niescier (Alto-Sax), Matthias Bergmann (Flügelhorn), Martin Sasse (Piano), Niklas Walter (Drums) und Projektleiter ANDRE NENDZA, der auch alle Kompositionen des vorliegenden Albums geschrieben hat. Wunderbar-freejazzig-beschwingt legt „The Wayner“ lost und beschert beste Laune – wie es der Zufall will, scheint die Sonne an diesem frühlingsjugendlichen Tag in der dritten Aprilwoche und vermischt ihre Strahlen mit der hochklassigen Darbietung dieser 5 Virtuosen. Es ist eine CD von Musikern für Musiker und alle intellektuellen Musikhörer, die sich am liebsten mit modernem Jazz und Fusion beschallen. Und – ja – es muss kein Miles Davis oder John Coltrane sein, um ein zeitgenössisches Highlight der Jazz Musik zu erleben, das zudem auch – so verstehe ich die Infos im aufklappbaren Digipack – live in einem Rutsch aufgenommen worden ist.  „Ecila“ swingt mit 123 bpm gemütlich auf relaxt groovenden Synkopen und offeriert jedem der Beteiligten ein paar Durchgänge, um sich solistisch auszutoben. Sehr gut gefällt mir hier das Piano von Herrn Sasse und das frivol quietschende Saxophone von Madame Niescier, die locker zeigt, dass sie zu den besten „Tröterinnen“ Deutschlands gezählt werden muss. „The Day Before“ begeistert mit herrlich unisono gespielten Licks und Riffs von AN und Hornist Bergmann, während der Rest der Mannschaft einen dezenten salsa-jazz-angehauchten Rhythmus vorgibt. „Placontemption“ ist der bluesigste Titel der 10 Stücke und ebenfalls gut tanzbar – bei Musik wie dieser frage ich mich immer wieder, warum es keine Clubs oder Diskotheken gibt, in denen zu diesem heißen Stoff abgetanzt werden kann! Auch die restlichen 6 Tracks sind hochgradig exzellent – in „Moons And Birds“ brennt vor allem Pianist Sasse ein furioses Feuerwerk ab. Das 10minütige rauschende Finale „Into Somewhere“ animiert dazu, die CD gleich noch einmal komplett von Anfang an zu hören! Der Klang? Erstklassig, transparent und exzellent abgemischt – aber – keine Überraschung - das bin ich mittlerweile von den TOP CDs des Labels JazzSick Records gewohnt.

VÖ: 07.05.21

Verfügbar:  CD &  Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: www.andre-nendza.de & www.angelika-niescier.de & https://martinsasse.de/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

CHARLES MINUGS “ON IMPULSE: CHARLES MINGUS”   

Charles Mingus - On Impulse

Der Jazzer CHARLES MINGUS war einer der vielseitigsten Musiker seiner Zunft gewesen. Kontrabass, Piano, Komposition und Bandleader – in den  Jahren seines Wirkens hat er zahlreiche Alben hinterlassen – Solo oder als Feature-Arbeit mit unzähligen Kollegen (u. a. Charlie Parker, Dizzy Gillespie, Herbie Hancock, Duke Ellington) – bis zum heutigen Zeitpunkt gibt es rund 100 Veröffentlichungen – die meisten auf Vinyl und lange vergriffen – aber im Zuge der digitalen Veröffentlichungsflut der letzten Jahre tauchen mehr und mehr Meisterwerke auf wie zuletzt die neue Zusammenstellung „On Impulse: Charles Mingus“, die vor allem Neuankömmlingen eine gute Workshow des Künstlers bietet – angefangen beim furiosen „Better Get Hit In Yo’ Soul“ (aus dem 1964er Meisterwerk „Mingus Mingus Mingus Mingus Mingus“) über den swingenden Groover „II B.S.“, den komplex-feingliedrigen Klassiker „Body And Soul“ bis zum freejazzigen „Track A – Solo Dancer“.

Genre:
Modern Jazz & Post Bop

TRACKLISTING:

01.  Better Get Hit In Yo’ Soul
02.  Track A - Solo Dancer
03.  II B.S.
04.  Body And Soul
05.  Theme For Lester Young
06.  Myself When I Am Real (Piano Solo)
07.  Hora Decubitus
08.  Track B - Duet Solo Dancers
09.  Roland Kirk’s Message (Piano Solo)
10.  Freedom
11.  Orange Was The Color Of Her Dress, Then Silk Blues (Piano Solo)
12.  Mood Indigo
13.  Track C - Group Dancers (Soul Fusion)
14.  Memories Of You (Piano Solo)

Herkunft:
USA (Nogales, Arizona)

VÖ: 12.02.21

Biographische Daten:
* 22. April 1922
+ 05. Januar 1979
im Alter von 56 Jahren

Label: UMG Recordings, Inc.

Verfügbarkeit: Digitales Album

Kaufempfehlung:

KKKKKKKKKK

Web: https://www.charlesmingus.com/ & https://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Mingus#

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

-------

Weitere Jazz CDs findest Du im Jazz-Verzeichnis

Im Jazz-Verzeichnis gibt es weitere Infos von erstklassigen Jazz CDs, klicke entweder auf den Link “Verzeichnis” oder bei Interesse auf die hier unten abgebildeten Cover (die jeweilige Rezension öffnet sich dann in einem neuen Fenster) - viel Spass beim Entdecken von hochkarätigen Bands & Acts!

Neue Jazz CDs

Genres

Verzeichnis

Jazz CDs

Startseite

 

 

 

 

 

Wiedmann King Krischkowsky - No Winter

Erik Friedlander - Nighthawks

Oli Poppe Trio - Zwielicht

Bettina Pohle - Sophisticated Lady

Massoud Godemann Gerd Bauder

WIEDMANN KING KRISCHKOWSKY

ERIK
FRIEDLANDER

OLI POPPE
TRIO

BETTINA
POHLE

GODEMANNN
& BAUDER

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Kollektion

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Startseite

Web Radio

Impressum

Datenschutz

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de