www.music-newsletter.de

Du befindest Dich in der Rubrik Neue Electronic Releases. Hier findest Du Infos & Rezensionen von aktuellen und neuen Electronic Albenund EPs. Infos zu älteren Electronic Releases gibt es entweder beim Link “Verzeichnis” oder “Electronic”. Zu allen Genres geht es über den Link “Übersicht”.

Electronic Neu

Genre Übersicht

Verzeichnis

Electronic

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

Various Artists “FORTE, Vol 5”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ELECTRONIC

Für Fans von:  Knowkontrol - Dub Recycle - Jay Pei - SEQU3L

SAMPLER

Wer sich auf die Webseite des Labels „Qilla Records“ verirrt, muss über Englisch Kenntnisse mindestens vom Niveau eines Abiturienten verfügen, um sich durch den dort auf der Startseite stehenden Text durchpflügen zu können. Am Ende ist alles nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick aussieht. Spontan fällt mir das Sprichwort <The world is full of monsters with friendly faces> ein, das Zitat <Die Schönheit ist ein Hauch gegenüber dem Wind der Wirklichkeit> von Carlos Ruiz Zafón passt auch. Beim Label präsentieren sich Künstler, die sich sehr weit vom massentauglichen Radiomüll abheben. Deep House, Chillout, Melodic Cosmo Trance, Glitch und IDM gibt es im breitgefächerten Angebot des Unternehmens, auf dem Mini-Sampler „Forte, Vol 5“ sind 4 Stücke zu hören, sehr gut gefallen mir FILTERGEIST mit der hypnotischen „Vision“ und das house-proggige „Serenity“ des Duos SHASH & CHAZ.

VA - Forte Vol 5

VÖ: 12.11.18

Verfügbar: Vinyl & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://www.qillarecords.com/about & https://soundcloud.com/qilla

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ANNANAN “YOU”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DARK WAVE

Für Fans von: Jen Gloeckner - Darkstar - Vincenzo Maurice 

DEUTSCHLAND

Ganz nett, was das Berliner Duo ANNANAN (bestehend aus Anne Ghost und Tom Aaron) auf seinem neuen Album „You“ gestrickt hat. Elektronischer Avantgarde abseits jeglichen radio-konformonen Mainstream-Mülls a la „Scooter“, “David Guetta” oder ”ATB”. Highlights sind das dubstep-doomige „Never Had A Home“, das dark-ambiente Monster „Am I Alive?“, das gothic-dance-poppige „Eyes Wide Open“ sowie „Mind Borders“ und „Drive By“, die mich beide an den kosmopolitschen World-Neo-Funk von Maya Arulpragarsam (M.I.A.) erinnern. Gut unterhaltsame 33:29 Minuten, lediglich die im schaurigen Schulenglisch vorgetragenen Texte stören mich hie und da, aber bei dementsprechender Lautstärke fällt auch diese Tatsache am Ende dann gar nicht mehr so sehr ins Gewicht.

Annanan - You

VÖ: 02.11.18

Verfügbar: Vinyl & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: https://soundcloud.com/annananhttp://www.annanan.cc/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

EINMUSIK “SA TRINCHA EP”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

HOUSE

Für Fans von:  Maceo Plex - Adam Port - Locked Groove - BOg

DEUTSCHLAND

Der Groove des ersten Stücks auf der neuen EP von EINMUSIK erinnert mich am Anfang an das 70er Jahre One-Hit-Wonder „Funky Town“ von „Lips Inc.“, aber nach 2 Minuten gibt es die Wendung hin zum elektronisch-space-ambienten Chillout-Fahrstuhl. Hinter dem Projekt steckt der Bielefelder Produzent Samuel Kindermann, der zuletzt mit seinen „Floating Orbits“ die Tanzflächen etablierter Großstadtclubs erobert hat. Die 4 Tracks seiner neuen EP „Trincha“ lösen dem Zuhören zunächst den Eindruck aus, alles irgendwo schon einmal gehört haben, die Melodien und Rhythmen sind aber derart intelligent miteinander verwoben, dass spätestens nach 3-4 Minuten eine Art hypnotisierender Zugriff auf die Gehörgänge entsteht. Eines der House-Highlights des Jahres 2018 ist der „Gabriel Ananda Remix“ des Titelstücks.

Einmusik - Sa Trincha

VÖ: 19.10.18

Verfügbar: Vinyl & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://einmusik.com/ & https://soundcloud.com/einmusik

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Im Electronic-Verzeichnis gibt es Infos zu älteren Electronic Alben, die wir bisher vorgestellt haben,
in der Rubrik “Electronic” findest Du aktuelle Releases aus den Jahren 2017 und 2018.

Electronic Neu

Genres

Verzeichnis

Electronic

Startseite

 

 

 

 

 

Agapesis

Bratkilla - The Forbidden Notes LP

DJ Cam - Seven

Occam - My Rorschach

Salakavala - Unusual Conditions

AGAPESIS

BRATKILLA

DJ CAM

OCCAM

SALAKAVALA

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ELECTRONIC KLASSIKER DES MONATS     

ANALOGUE “FROM PHASES VOL. II EP”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

Analogue - From Phases Vol 2

TRACKLISTING:

01. Blackout
02. Phases Pro One
03. Entrance To Infinity
04. Tricky
05. Spacid 303 (Remix 1994)
06. Torus (Retrospective)

Label: Aural Audio Records
Web:  https://injection.bandcamp.com/music

ANALOGUE:

Gregor Otto Dietz aka Luc Orient aka G.O.D.
Raymond Beyer aka E-Harmonix aka Ray Boyé

ACID HOUSE

Für Fans von:  Aphex Twin - Automatic Tasty - Shirobon - Fast Eddie

DEUTSCHLAND

In der Reihe „Electronic Kult“ stellen wir ab sofort jede Woche ein heißes Scheibchen vor mit musikhistorischer Vergangenheit. 1992 – die erste „Aciiiid“-Welle war längst Geschichte, aber dann waren da plötzlich wieder Elektroniker wie der irische Produzent Richard David James, der unter dem Deckmäntelchen „Aphex Twin“ wieder neue Genre-Meisterwerke in die Umlaufbahn schickten. Auch im Nachbarland Großbritannien tobte wieder ein „Acid“-Tornado durch die vor allem in Städten wie Manchester oder London gut bestückte Club-Landschaft. In Deutschland waren es Musiker wie Gregor Dietz und Raymond Beyermit ihrem Duo-Projekt ANALOGUE, die auch hierzulande kurzzeitig für ein Wiederaufleben der Szene sorgten. Begeistert von der wilden Acid-House-Szenerie Ende der 80er (genau genommen die Jahre 1987 und 1988) verfeinerten sie die Loops und Bleeps und Bloops bis hin zur niveauvollen Expertise – die 1992er EP „From Phases Vol II“ war eines ihrer frühen Meisterwerke mit 6 knackigen Tracks und das Stück „Phases Pro One“ habe ich selbst als eingeladener Gast einer DJ-Session im legendären Frankfurter „Dorian Grey“ früh um halb sechs Uhr gespielt und konnte mich persönlich davon überzeugen, welche Wirkung diese Art von Musik auf übernächtigte und langsam ermüdende EBM-ler hatte. Der mit den Duftstoffen Zimt und Minze verfeinerte Nebel verstärkte die psychedelische Acid-Atmosphäre gewaltig. Eine „From Dusk Till Dawn“-Session, die ich auch heute noch in bester Erinnerung habe. Weitere Highlights sind „Tricky“ und das spacige „Entrance To Infinity“. Die damals als Maxi-Vinyl und heute nur noch digital zu bekommende EP „From Phases Vol II EP“ war mit sechs starken Tracks bestückt, von denen auch heute noch jeder sehr gut in geeigneten Umgebungen gebracht werden kann.

Epilog: Der Mannheimer Gregor Dietz ist am 04. Juni 2005 im Alter von 38 Jahren an den Folgen eines Gehirnschlags gestorben. Der Techno-Pionier hatte der Ende der 99er noch mit seinem Bruder die Band “Surf” gegründet, deren Debüt Album ““High Tide & Low Tide” 2002 veröffentlicht worden war. Von Raymond Beyer, der auch mit dem Pseudonym E-Harmonix unterwegs war, gab es in den letzten Jahren keine musikalischen Aktivitäten.

VÖ: 1992

Damals verfügbar: Vinyl-Maxi

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: https://youtu.be/JZKrFSfYO7w & https://youtu.be/A8XzvzR2Zew

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Startseite

musikverrueckt

Impressum

Datenschutz

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de